Der Wahl-Sonntag in Thüringen

Die Hoch-Rechnungen von der Landtags-Wahl in Thüringen

Hier sehen Sie verschiedene Bilder
mit den Hoch-Rechnungen von der Landtags-Wahl in Thüringen.

Die Partei Die Linke ist auf dem 1. Platz.
Auf dem 2. Platz ist die Partei AfD.
Auf dem 3. Platz ist die Partei CDU
Danach kommen die Parteien:
    • SPD,
    • Die Grünen
    • und die FDP.

Die Partei Die Linke hat fast genauso viele Stimmen bekommen
wie bei der letzten Landtags-Wahl vor 5 Jahren.

Die Partei CDU hat viel weniger Stimmen bekommen
als bei der letzten Landtags-Wahl.

Die Partei AfD hat 2 Mal so viele Stimmen bekommen
wie bei der letzten Landtags-Wahl.

Die Partei SPD hat noch mal weniger Stimmen bekommen
als bei der letzten Landtags-Wahl.

Die Partei FDP bekommt wieder mehr Stimmen:
Und kann vielleicht wieder mit im Landtag sein.

Aber die rot-rot-grüne Regierung hat keine Mehrheit mehr
im Landes-Parlament vom Bundes-Land Thüringen.


So wurde in den verschiedenen Gemeinden gewählt

Hier finden Sie eine Karte
mit den Ergebnissen von der Landtags-Wahl.
Diese zeigt die Ergebnisse
aus den verschiedenen Gemeinden in Thüringen.

Karte der Gemeinden in Thüringen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das sind die Ergebnisse
aus den verschiedenen Wahl-Kreisen

Hier finden Sie eine Karte
mit den Ergebnissen von der Landtags-Wahl.
Diese zeigt die Ergebnisse
aus den verschiedenen Wahl-Kreisen in Thüringen.

Thüringen

Wahlkreise Landtagswahl Thüringen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das sagen die Politiker in Thüringen zum Wahl-Ergebnis

Der Minister-Präsident
von Thüringen ist Bodo Ramelow.
Er ist von der Partei Die Linke.
Er sagt:
Es ist ein großer Tag
für das Parlament in Thüringen.
Es wird eine lange Nacht werden.
Aber die Wähler wollen:
Dass wir weiter die Regierung sind.
Viele Menschen haben nicht die AfD gewählt.
Das bedeutet für uns:
Sie sind zufrieden mit unserer Politik.
Und die Menschen wollen:
Dass wir weiter das Land regieren.
Und das wollen wir auch.

Aber ich bin auch traurig darüber:
Dass unsere Koalitions-Partner
nicht so gute Ergebnisse bekommen haben.

Die Landes-Vorsitzende
der Partei Die Linke
ist Susanne Hennig-Wellsow.
Sie sagt:
Das ist ein historisches Ergebnis
für unsere Partei.
Die Wähler wollen:
Dass wir weiter die Regierung machen.
Und Bodo Ramelow soll auch die nächsten 5 Jahre
Chef von der Landes-Regierung sein.

Die Sozial-Ministerin Heike Werner
ist von der Partei Die Linke.
Sie sagt:
Das ist ein starkes Ergebnis.
Ich hoffe:
Dass die rot-rot-grüne Regierung
weitermachen kann.


Thüringens AfD-Chef
Björn Höcke sagt:
Das ist ein guter Tag
für die Partei AfD in Thüringen.
Wir sind der Gewinner dieser Wahl.
Wir haben sehr gute
Ergebnisse bekommen.
Und wir haben fast 2 Mal
so viele Stimmen bekommen:
Wie bei der letzten Landtags-Wahl vor 5 Jahren.
Das zeigt uns:
Dass viele Menschen die rot-rot-grüne Regierung nicht mehr wollen.
Und sie wollen: Dass wir in der Regierung sind.


Der SPD-Chef in Thüringen
ist Wolfgang Tiefensee.
Er sagt zu der Wahl:
Das Ergebnis ist für uns
sehr enttäuschend.
Aber wir haben damit gerechnet:
Dass wir wenig Stimmen bekommen.
Jetzt müssen die demokratischen Parteien miteinander reden.
Damit Thüringen eine gute Regierung bekommt.

Der SPD-Fraktions-Chef
Matthias Hey sagt:
Das ist ein sehr trauriges Ergebnis
für die SPD.
Das fühlt sich nicht gut an.


Mike Mohring im Interview
Bildrechte: MDR/Jörg Pezold

Der Chef von der Partei CDU
in Thüringen ist Mike Mohring.
Er sagt zu der Wahl:
Mit diesem Ergebnis
hat niemand gerechnet.
Es wird schwer werden:
Eine Regierung zu bilden.

Der CDU-General-Sekretär
in Thüringen ist Raymond Walk.
Er sagt:
Die rot-rot-grüne Regierung
wurde abgewählt.
Das wollten wir erreichen.
Und wir haben es geschafft.


FDP-Chef Thomas Kemmerich sagt:
Ich bin stolz auf unsere Partei.
Und auf die Wähler:
Die uns ihre Stimme gegeben haben.


Die Grünen-Landes-Sprecherin
ist Stephanie Erben.
Sie sagt zu dem Wahl-Ergebnis:
Das ist nicht gut
für die Grünen in Thüringen.
In Thüringen war es immer
schwer für unsere Partei.


Viel mehr Menschen waren wählen

Es haben viel mehr Menschen
bei der Landtags-Wahl im Jahr 2019 gewählt:
Als bei der letzten Landtags-Wahl im Jahr 2014.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr