In der Stadt Leipzig müssen viele Menschen Bußgeld bezahlen

Passanten gehen durch die Fußgängerzone in der Grimmaischen Straße in Leipzig.
Bildrechte: dpa

Die Stadt Leipzig ist in dem Bundes-Land Sachsen.
In Leipzig be-achten viele Menschen die Corona-Regeln nicht.
Zum Beispiel:
Die Menschen tragen nicht ihre Schutz-Masken in Bussen und Bahnen.

Die Polizei hat viele Anzeigen geschrieben,
weil die Menschen die Corona-Regeln nicht be-achten.
Dafür müssen die Menschen nicht ins Gefängnis gehen.
Aber sie müssen Bußgeld bezahlen.

Der MDR Sachsen hat heraus-gefunden:
Dass die Bußgeld-Behörde von Leipzig
sehr viele Bußgeld-Bescheide verschickt hat.
Das sind Briefe von der Bußgeld-Behörde.
In den Briefen steht:
Wie viel Geld ein Mensch bezahlen muss.
Weil er sich nicht an die Corona-Regeln gehalten hat.
Die Bußgeld-Behörde hat 1 Tausend 2 Hundert 12 Briefe verschickt.
Das bedeutet:
Viele Menschen müssen viel Bußgeld bezahlen.

Und auch in:
    • Den kleinen Städten
    • und kleinen Dörfern um Leipzig herum
müssen einige Menschen Bußgeld bezahlen.
Dort müssen 1 Hundert 65 Menschen Bußgeld bezahlen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSENSPIEGEL | 13.10.2020 | 19:00 Uhr MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 12. Oktober 2020 | 05:00 Uhr