In Sachsen sind die Schulen im Monat Januar geschlossen

Michael Kretschmer, MP Sachsen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Deutschland haben viele Menschen das Corona-Virus.
Deshalb muss es in dem Monat Januar
noch viele Corona-Regeln geben.
Damit sich nicht mehr so viele Menschen
mit dem Corona-Virus anstecken.

Auch in den Bundes-Ländern:
    • Sachsen
    • und Thüringen
gibt es noch viele Corona-Regeln.

Im Januar sollen die Schulen und Kitas
in Sachsen geschlossen bleiben

    • Die Schulen
    • und die Kitas
sind in Sachsen gerade geschlossen.
Das bedeutet:
Die Schüler dürfen dort nicht hin gehen.
Das soll noch bis zum 31. Januar so sein.

Der Minister-Präsident von Sachsen heißt Michael Kretschmer.
Er hat dazu gesagt:
Es ist sehr wichtig,
dass die Schulen und Kitas geschlossen sind.
Denn nicht mehr so viele Menschen sollen das Corona-Virus bekommen.

In Thüringen gibt es noch mehr Corona-Regeln

Auch in Thüringen sollen die Schulen und Kitas
im Monat Januar zu sein.
Aber es gibt noch mehr Corona-Regeln:
Die Menschen dürfen nicht mehr als 15 Kilometer
von ihrem Haus weg-gehen.
Und es dürfen sich nur 5 Menschen in 1 Gruppe treffen.
Die Menschen dürfen nur aus 1 Haushalt sein.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSENSPIEGEL | 04.01.2021 | 19:00 Uhr