Im Bagger-See bei Gerwisch sind alle Fische tot

In einem Bagger-See bei der Stadt Gerwisch
sind alle Fische tot.
Das ist im Jerichower Land im Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Die toten Fische wurden jetzt aus dem See geholt.

Der Wasserwart Eckard Möwe hat dazu gesagt:
Das ist sehr traurig.
Alle Fische sind tot.
Wir haben viele Jahre aufgepasst:
Dass es den Fischen im Bagger-See gut geht.
Jetzt haben 100 Helfer alles versucht:
Damit die Fische nicht sterben.

Aber es hat nicht geholfen.
Im Wasser war nicht genug Sauerstoff.
Die Fische konnten nicht mehr atmen.
Sie sind erstickt.
Das hat die Hitze im Sommer gemacht.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. September 2019, 10:28 Uhr