In Sachsen-Anhalt haben die Gesundheits-Ämter viel zu tun

Denn wenn 1 Mensch das Corona-Virus hat:
Dann müssen die Gesundheits-Ämter prüfen,
mit welchen anderen Menschen er sich getroffen hat.

Ein Schild mit der Aufschrift "Gesundheitsamt".
Bildrechte: imago images/Waldmüller

In dem Bundes-Land Sachsen-Anhalt
bekommen wieder mehr Menschen das Corona-Virus.
Deshalb haben die Gesundheits-Ämter viel zu tun.
Denn wenn 1 Mensch das Corona-Virus hat:
Dann müssen die Gesundheits-Ämter prüfen,
mit welchen Menschen er sich getroffen hat.
Denn vielleicht haben sich die anderen Menschen bei ihm angesteckt.

In der Stadt Dessau
hat 1 Fußballer von einem Fußball-Verein das Corona-Virus.

Der Fußballer hat sich mit vielen Menschen getroffen.
Bevor er einen Corona-Test gemacht hat.
Zum Beispiel:
Mit seiner Fußball-Mannschaft.
Das Gesundheits-Amt von Dessau
muss jetzt bei ungefähr 50 Menschen prüfen:
Ob sie sich mit dem Fußballer getroffen haben.
Das ist viel Arbeit.
Deshalb sollen jetzt auch 2 Soldaten von der Bundes-Wehr
dabei mit-helfen.

In einigen Gesundheits-Ämtern
arbeiten nicht mehr genug Mitarbeiter

Denn in den letzten Jahren
wurden einige Arbeits-Stellen weg-gemacht.

  •     In dem Land-Kreis Wittenberg
  •     und in dem Land-Kreis Stendal

werden neue Mitarbeiter gesucht.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN-ANHALT | 17. August 2020 | 14:30 Uhr