Die Partei: Die Linke in Thüringen würde jetzt mehr Stimmen bekommen

Ex-Ministerpräsident Bodo Ramelow und Susanne Hennig-Wellsow (Die Linke)
Bildrechte: dpa

Letzte Woche hat der Landtag in dem Bundes-Land Thüringen
einen neuen Minister-Präsidenten gewählt.
Thomas Kemmerich ist der neue Minister-Präsident geworden.
Er arbeitet bei der Partei FDP.

Aber Thomas Kemmerich ist am Samstag wieder zurück-getreten.
Weil er viele Stimmen von der Partei AfD bekommen hat.
Viele Menschen sind mit der AfD nicht ein-verstanden.

Und auch die CDU hat Thomas Kemmerich gewählt.
Manche Menschen denken:
Dass die CDU bei der Wahl vom Minister-Präsidenten
mit der AfD zusammen-gearbeitet hat.
Deshalb hat die CDU viel Kritik bekommen.

Vielleicht gibt es bald Neu-Wahlen in Thüringen.
Jetzt hat der MDR eine Umfrage machen lassen.
In der Umfrage wurden die Menschen in Thüringen gefragt:
Welche Partei würden die Menschen in Thüringen
bei einer Neu-Wahl wählen?

    • Die Linke
    • und die SPD haben jetzt mehr Stimmen dazu bekommen.
Und die Parteien:
    • CDU,
    • Die Grünen
    • und die FDP haben weniger Stimmen.
Und die AfD hat gleich viele Stimmen wie davor.

Die Linke hat sehr viele Stimmen dazu bekommen.
Und die CDU hat sehr viele Stimmen verloren.

Jetzt wäre eine rot-rot-grüne Regierung
in dem Land-Tag von Thüringen möglich.
Dann hätte die Regierung eine Mehrheit.
Das bedeutet:
Sie hat mehr als die Hälfte
von den Stimmen von einer Wahl.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR FERNSEHEN | Fakt ist! | 10. Februar 2020 | 20:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Februar 2020, 12:49 Uhr