schwer zu erziehen

Kinder hauen-2
Bildrechte: Reinhild Kassing

Erziehen bedeutet:
Kinder sollen etwas lernen.
Zum Beispiel:
    • Wie sie mit anderen Kindern zusammen sein können.
    • Wie sie anderen Menschen helfen können.
    • Wie sie in der Gesellschaft gut leben können.
Schwer erziehbare Kinder machen das nicht.
    • Sie sind frech.
    • Sie streiten sich.
    • Sie schlagen sich.
    • Und sie hören nicht darauf:
      Was erwachsene Menschen ihnen sagen.
Das alles finden erwachsene Menschen oft nicht gut.

Zuletzt aktualisiert: 05. April 2019, 11:41 Uhr