In der Stadt Leipzig soll es 2 neue Bundes-Einrichtungen geben

Messstation an Deutschlands schmutzigster Straße. Am Neckartor in Stuttgart ist die Feinstaubbelastung am höchsten.
Bildrechte: imago images / Arnulf Hettrich

Der MDR hat raus-gefunden:
Dass es in der Stadt Leipzig
bald 2 neue Bundes-Einrichtungen geben soll.
Das bedeutet:
In Leipzig gibt es bald 2 neue Büros,
die für den Bund arbeiten.

Das Bundes-Umwelt-Ministerium hat gesagt:
Dass es in Leipzig bald ein Umwelt-Daten-Zentrum geben soll.
Da werden wichtige Informationen über die Umwelt gesammelt.
Zum Beispiel:
    • Wie gut das Wasser in Flüssen und Meeren ist.
    • Wie gut die Luft ist.
    • Oder welche Gift-Stoffe es in der Erde gibt.

Und es wird ein Zentrum geben:
Das wichtige Informationen über Tiere und Pflanzen sammelt.
Zum Beispiel:
    • Welche Insekten es in welchen Gebieten gibt.
    • Welche Pflanzen und Tiere
      in welchen Gebieten besonders gut leben können.

Durch die Bundes-Einrichtungen
wird es in Leipzig 60 neue Arbeits-Plätze geben.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR AKTUELL RADIO | 11.02.2020 | 05:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Februar 2020, 12:50 Uhr