Pandemie-Bekämpfung Digitale Corona-Genesenenzertifikate jetzt in der Apotheke

Apotheken stellen nun auch Genesenenzertifikate aus. Menschen, die eine Coronainfektion hinter sich haben, können sich bis sechs Monate nach der Erkrankung damit ausweisen. Anschließend müssen sich sie für eine Verlängerung des Zertifikats einmal impfen lassen.

Hinweisschild zur 3G-Regel an einer Scheibe
Die 3G-Regel: Wer sich in öffentlich zugänglichen Innenräumen trifft, muss geimpft, genesen oder getestet sein. Genesene können einen digitalen Nachweis darüber jetzt auch in Apotheken bekommen. Bildrechte: imago images/NurPhoto

Wer eine Corona-Infektion überstanden hat, kann sich seit Dienstag einen digitalen Nachweis in der Apotheke ausstellen lassen. Das teilte die Bundesvereinigung der Apothekenverände mit. Dem Verband zufolge bieten viele Apotheken der Service an. Kunden würden gebeten, sich dennoch vorab zu informieren, ob eine Ausstellung des Nachweises in ihrer Filiale möglich sei. Den Nachweis bekommen Genesene auch beim Arzt. Das geht schon seit einiger Zeit.

Genesene müssen ein gültiges Ausweisdokument und den Nachweis ihrer früheren Erkrankung in Form eines positiven PCR-Tests mitbringen, um einen digitalen Nachweis zu bekommen. Der Test darf nicht länger als 180 Tage zurückliegen.

Voller Impfschutz mit einer Dosis für Genesene

Ein Corona-Genesenen-Nachweis ist für sechs Monate nach der Infektion gültig. In dieser Zeit empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) noch keine Schutzimpfung. Nach den sechs Monaten können Genesene mit nur einer Impfung anstatt zwei den vollen Impfschutz herstellen. Die überstandene Infektion gilt als erste Impfung. Sie erhalten dann ein Genesenenimpfzertifikat, das von Impfzentren, Arztpraxen oder auch Apotheken ausgestellt wird.

Quelle: dpa, AFP

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 24. August 2021 | 13:00 Uhr

Mehr aus Panorama

Mehr aus Deutschland

Meilicke 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Tobias Meilicke berät Menschen im Umgang mit Verschwörungsgläubigen. Er sagt, dass spezielle Beratungsangebote in Deutschland fehlen.

23.10.2021 | 06:00 Uhr

Sa 23.10.2021 06:00Uhr 02:46 min

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/video-verschwoerung-corona-familie-hilfe-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video