Corona-Pandemie Kekulé fordert eine Impfpflicht für Pflegekräfte

Der Virologe Kekulé hat sich für eine Impfpflicht für Menschen in Pflege- und Heilberufen ausgesprochen. Damit könne man Hochrisikogruppen besser schützen. Derweil haben Brandenburg und Rheinland-Pfalz eine tägliche Testpflicht für ungeimpfte Pflegekräfte beschlossen als Reaktion auf die steigenden Infektionszahlen.

Der Virologe Alexander Kekulé hat sich für eine Impfpflicht für Menschen in Pflege- und Heilberufen ausgesprochen. Kekulé sagte MDR AKTUELL, seine Hoffnung, dass es genug freiwillige Impfungen in diesem Bereich gebe, habe sich zerschlagen. Außerdem gebe es inzwischen eine neue Corona-Lage. Der Impfschutz sei unvollständig und verschlechtere sich mit der Zeit. Deshalb müssten Hochrisikopersonen besser geschützt werden.

Dazu sei eine Impfpflicht für Berufsgruppen nötig, die mit Hochrisikopersonen umgingen. Wer sich dennoch weigere oder nicht geimpft werden könne, sollte das begründen müssen. Die Alternative seien dann tägliche PCR-Tests und verpflichtende FFP2-Masken bei der Arbeit. Zusätzlich sollten in diesen Berufsgruppen auch Geimpfte regelmäßig auf das Coronavirus getestet werden.

Tägliche Testpflicht bereits in einigen Bundesländern eingeführt

Beispielsweise in Rheinland-Pfalz gilt ab Montag eine tägliche Testpflicht für ungeimpfte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Krankenhäusern und Pflegeheimen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer begründete dies mit der derzeitigen Infektionswelle. Man wolle besonders gefährdete Menschen wieder besser schützen, sagte sie am Dienstag.

Auch in Brandenburg wurde am Dienstag eine tägliche Testpflicht für ungeimpfte Mitarbeiter von Pflegeheimen beschlossen. Das teilte die Staatskanzlei mit. Demnach solle die Testpflicht in Regionen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 100 sowie bei akuten Corona-Ausbrüchen gelten. Zuvor gab es einen in einem Seniorenheim im Landkreis Barnim einen Corona-Ausbruch, die dem bis gestern Abend elf Menschen gestorben sind. Die Impfquote der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Einrichtung liegt laut einer Amtsärztin bei lediglich etwa 50 Prozent.

Quelle: AFP/dpa/MDR (sra)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR AKTUELL RADIO | 02. November 2021 | 16:45 Uhr

Mehr aus Panorama

Mehr aus Deutschland