Hohe Infektionsrate Sachsen, Thüringen und Bayern helfen Tschechien mit Impfstoff

Sachsen, Thüringen und Bayern wollen Tschechien mit Corona-Impfstoff aushelfen. Nach Angaben von Sachsens Ministerpräsident Kretschmer soll das Nachbarland 15.000 Dosen zur Verfügung gestellt bekommen. Laut Thüringens Gesundheitsministerin Werner stammen die Vakzine aus der Sicherheitsreserve bei Lieferengpässen.

Medizinisches Personal impft eine Mitarbeiterin eines Altenheims in Tschechien mit einem Corona-Impfstoff.
Impfung einer Mitarbeiterin eines Altenheims im tschechischen Usti nad Labem mit einem Corona-Impfstoff. Bildrechte: dpa

Sachsen, Thüringen und Bayern wollen Tschechien mit Corona-Impfstoff aushelfen. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer bestätigte MDR AKTUELL, dass die drei Nachbar-Bundesländer Tschechien ab Montag 15.000 Dosen Impfstoff zur Verfügung stellen werden. Über die weitere Verteilung werde die tschechische Regierung entscheiden. Um welchen Impfstoff es sich genau handelt, sagte Kretschmer nicht.

Astrazeneca aus Sicherheitsreserve

Andrej Babis, Premierminister von Tschechien, erhält die zweite Dosis des Corona-Impfstoffs.
Mit gutem Beispiel voran: Um den Tschechen die Angst vor den neuen Corona-Vakzinen zu nehmen, ließ sich Premier Babis Ende Januar 2020 symbolträchtig impfen. Bildrechte: dpa

Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner erklärte der Deutschen Presse-Agentur, es würden einige Tausend Dosen des Astrazeneca-Impfstoffs zur Verfügung gestellt. Sie stammten aus der Sicherheitsreserve für den Fall, dass Lieferungen ausfielen.

Der tschechische Premierminister Andrej Babis sagte in einem Fernsehinterview, die Spende sei für die derzeit besonders betroffenen Bezirke Cheb, Sokolov und Karlovy Vary bestimmt.

Eine der weltweit höchsten Infektionsraten

Tschechien hat bezogen auf die Bevölkerungszahl eine der höchsten Infektionsraten weltweit. In dem Land mit 10,7 Millionen Einwohnern sind bislang mehr als 1,2 Millionen Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Mehr als 20.000 Menschen starben mit oder an dem Virus.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 28. Februar 2021 | 18:00 Uhr

Mehr aus Panorama

Mann auf Wasserskiern 10 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Deutschland