Wegen Metallspänen Spinat von Rewe zurückgerufen

Rewe ruft Tiefkühl-Spinat des Herstellers Ardo wegen möglicher Metallspäne zurück. Die Supermarktkette schließt eine Gesundheitsgefahr nicht aus. Lesen Sie hier, welche Chargen betroffen sind.

Rahmspinat von Rewe
Bildrechte: Verbraucherinformation der ARDO GmbH, Ratingen

Die Supermarktkette Rewe ruft aus Sicherheitsgründen Tiefkühl-Spinat zurück. Konkret geht es um zwei Chargen Tiefkühlspinat des Typs "REWE Beste Wahl, Rahmspinat portioniert mild gewürzt, 500g". Der Artikel ist auch in Rewe-Märkten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gelistet. Hersteller ist das Unternehmen Ardo.

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Verpackungen dünne Metallspäne befinden, teilte das Unternehmen mit. Eine Gesundheitsgefährdung könne nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden.

Dieses Produkt wird zurückgerufen

Produkt: REWE Beste Wahl, Rahmspinat portioniert mild gewürzt, 500g
Produktionschargen: 141096 sowie 141097
Artikelnummer (EAN): 4337256053242
Mindesthaltbarkeitsdatum: 04/2023

Vom Verzehr des betroffenen Produktes werde dringend abgeraten. Kunden können den Spinat zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet – auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Mehr Rückrufe für verunreinigte oder belastete Produkte finden Sie auf lebensmittelwarnung.de.

Quellen: dpa, AFP

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 22. Juli 2021 | 16:15 Uhr

Mehr aus Panorama

Bundeskanzlerin Angela Merkel als Räucherfigur 1 min
Bundeskanzlerin Angela Merkel als Räucherfigur Bildrechte: Telenewsnetwork

Zum Ende ihrer Kanzlerschaft gibt es Angela Merkel nun auch als Räucherfigur aus dem Erzgebirge. Hergestellt wird die Holzfigur in der Schauwerkstatt der Seiffener Volkskunst im Erzgebirge.

24.09.2021 | 11:35 Uhr

Fr 24.09.2021 11:22Uhr 00:54 min

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/panorama/video-557274.html

Rechte: Telenewsnetwork, MDR, Reuters

Video

Mehr aus Deutschland