Mitteldeutschland Wetterumschwung bringt den Sommer

Nach kaltem Wind, Schauern und sogar Schneefall übernimmt ab Samstag allmählich Hochdruckeinfluss die Regie über das Wetter in Mitteldeutschland. Am Sonntag sind sogar Temperaturen von bis zu 28 Grad möglich.

Mädchen mit Sonnenbrille
Lange mussten wir dieses Jahr warten, doch am Wochenende soll er endlich kommen – der Sommer Bildrechte: imago images / Westend61

Sonne und bis zu 28 Grad erwarten Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in diesem Wochenende. Nach einem noch kalten und windigen Freitag macht MDR-Meteorologe Jörg Heidermann Hoffnung auf ein erstes Sommergefühl im Wonnemonat Mai: Ab Samstag ist mit einem Temperatursprung um 15 bis 20°C zu rechnen – auf dann angenehme 25°C. Dazu lockt die Sonne nach draußen. Die Spitze wird dann am Montag erwartet: Bis zu 30°C können dann erreicht werden.

Der Freitag zeigt sich derweil noch ungemütlich: Neben Wind und Schauern ist oberhalb von 500 bis 600 Metern sogar noch Neuschnee möglich. Die Temperaturen lagen am Freitag bei 8 bis 10, in Höhen um 800 Meter lediglich bei 5 Grad Celsius.

Quelle: MDR/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL FERNSEHEN | 07. Mai 2021 | 09:14 Uhr

Mehr aus Panorama

Mehr aus Deutschland