Corona-Berichterstattung Verhilft Corona den Ministerpräsidenten zu mehr Bekanntheit?

Teresa Liebig
Bildrechte: MDR/Karsten Möbius

Die mediale Berichterstattung über die Ministerpräsidentenkonferenzen war früher eher überschaubar. Das ist seit der Corona-Pandemie anders: Schon Tage vor dem eigentlichen Treffen der Ministerpräsidenten und -präsidentinnen mit der Kanzlerin gibt es Spekulationen, Vorberichte und Forderungen zur Corona-Pandemie. Stehen auch die mitteldeutschen Ministerpräsidenten mehr im Fokus der Öffentlichkeit und verändert sich dadurch möglicherweise ihre Bekanntheit in Deutschland?

Mehrere Politiker gehen gemeinsam eine Straße entlang.
Die ostdeutschen Regierungschefs stehen seit der Corona-Pandemie stärker im medialen Fokus. Bildrechte: imago images / VIADATA

Für Thüringens Regierungschef Bodo Ramelow ist die Sache mit den Medienauftritten klar: "Wir sind als Ministerpräsidenten der neuen Bundesländer je nach der Höhe des Infektionsgeschehens mal mehr, mal weniger im Mittelpunkt der Berichterstattung gewesen." Als Thüringen in dieser Hinsicht zum Spitzenreiter in Deutschland geworden sei, hätten alle Medien besonders intensiv auf Thüringen geschaut. "Und insoweit sind dann die Anfragen nach bestimmten Sendeformaten auch besonders hoch."

Anfragen drehen sich überwiegend um Corona

Nun landen nicht alle Medienanfragen auf Bodo Ramelows Schreibtisch – bei Marion Wermann schon. Sie ist stellvertretene Regierungssprecherin und leitet die Pressestelle der Erfurter Staatskanzlei. Sie nehme schon wahr, dass sich die Rolle der Ministerpräsidentenkonferenz geändert habe. Es gebe viel mehr Aufmerksamkeit: "Wenn man jetzt manchmal an so einem Tag in der Vorbereitung zur MPK mal eine Stunde nicht auf das Handy gucken kann, hat man locker mal 30 Anfragen. Das summiert sich schon, es gibt schon sehr viel mehr Anfragen als früher."

Der Regierungssprecher in Sachsen, Ralph Schreiber, teilt MDR AKTUELL mit, die Anzahl der Anfragen an Ministerpräsident Kretschmer habe sich während der Pandemie zwar nicht verändert, allerdings gehe es nun überwiegend um die Corona-Situation. Es gibt also nicht automatisch mehr Öffentlichkeit der Regierungschefs während der Pandemie. Systematische Erhebungen zu Bekanntheitsgrad oder Popularität von allen 16 Ministerpräsidenten und -präsidentinnen gibt es nicht.

Ministerpräsidenten nutzen Aufmerksamkeit unterschiedlich

Der Politikberater Johannes Hillje beobachtet seit Jahren das Wechselspiel von Politik und Medien. Er nehme schon wahr, dass die Ministerpräsidenten mehr Aufmerksamkeit bekämen während der Krise. Die mitteldeutschen Regierungschefs nutzen das in seinen Augen unterschiedlich: "Michael Kretschmer hat sich mehrmals ja vor Corona-Gipfeln in Szene gesetzt." Im letzten Herbst habe er vor Hysterie gewarnt, diese Woche dann mit Markus Söder zusammen Vorsicht angemahnt.

Bodo Ramelow habe sich öffentlich in Fehlerkultur geübt und eigene Fehleinschätzungen zugegeben, was ihm auch bundesweit Sympathiepunkte eingebracht habe. "Und ich würde sagen, am wenigsten nutzt Reiner Haseloff die Pandemie zur bundesweiten Profilierung", so Hillje.

Kretschmers hohe Präsenz birgt auch Risiken

Sachsens Ministerpräsident Kretschmer sei hingegen bundesweit besonders präsent. Das bringt aus Sicht von Johannes Hillje mehr Profil über das eigene Bundesland hinaus. Andererseits sei Kretschmer aber auch häufig mit Zuspitzungen präsent, die ihn angreifbar machten, etwa seine Warnungen vor Hysterie im Vorfeld der zweiten Welle. "Jetzt wollte er kürzlich den Osterurlaub im Alleingang absagen."

Letztendlich seien solche Forderungen, die dann eine bundesweite Tragweite hätten, auch immer ein Risiko für einen Ministerpräsidenten eines eher kleineren Bundeslandes, "weil er letztlich in einer Ministerpräsidentenkonferenz nur eine Stimme unter vielen ist und dann die Durchsetzungsfähigkeit der eigenen Forderungen auch eingeschränkt ist."

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 03. März 2021 | 06:21 Uhr

54 Kommentare

Erichs Rache vor 10 Wochen

"Verhilft Corona den Ministerpräsidenten zu mehr Bekanntheit?"

Man möchte schon fast meinen, dass Reiner Haseloff der nööchste Bundeskanzler wird. :-)))))

Liebe Freunde des MDR, das wird hier immer seltsamer bei Euch. :-)))))

Sonnenseite vor 10 Wochen

"Verhilft Corona den Ministerpräsidenten zu mehr Bekanntheit?"

Spätestens nach dem Artikel

" Coronavirus So viele Impfdosen sind in Mitteldeutschland eingelagert"
Quelle: mdr

Wird es den Mitteldeutschen Ministerpräsidenten zur Bekanntheit verhelfen.
😂🙄



Wessi vor 10 Wochen

@ REXt ...entschieden: NEIN.Die MPs sind gefordert zu arbeiten.Das tun sie.Sie mögen es ja beklagen, daß die Menschen so schlau sind und mehrheitlich EBEN diese Menschen gewählt haben, aber mit "Selbstinszenierung" hat das nichts zu.Eher mit Pflichterfüllung, auch wenns Ihnen inhaltlich nicht passt.Und Politiker, inkl. Ihrer "Lieblinge" sind eben so.Wenn ich da gerade das Gewese wg. des Vorgehens gg. Rechtsextreme in der AfD betrachte...nennen sie das auch "Selbstinszenierung"?Na also!

Mehr aus Politik

Vorschaubild eines Grafikvideos über den Wahlomat. Es zeigt den  Schriftzug des Wahlomat. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Seit 2002 bietet die Bundeszentrale für politische Bildung den Wahl-O-Mat an – er soll helfen, Wahlprogramme auf konkrete Fragestellungen herunterzubrechen. Wie der Wahl-O-Mat funktioniert, erklärt das Grafikvideo.

13.05.2021 | 11:16 Uhr

Mi 12.05.2021 18:59Uhr 00:35 min

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/politik/video-funktion-wahl-o-mat-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Deutschland

Vorschaubild eines Grafikvideos über den Wahlomat. Es zeigt den  Schriftzug des Wahlomat. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Seit 2002 bietet die Bundeszentrale für politische Bildung den Wahl-O-Mat an – er soll helfen, Wahlprogramme auf konkrete Fragestellungen herunterzubrechen. Wie der Wahl-O-Mat funktioniert, erklärt das Grafikvideo.

13.05.2021 | 11:16 Uhr

Mi 12.05.2021 18:59Uhr 00:35 min

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/politik/video-funktion-wahl-o-mat-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video