Weihnachtsgeschenke Einzelhandel warnt vor Lieferengpässen bei Spielwaren

Jessica Brautzsch
Bildrechte: MDR/Markus Geuther

Nur die ganz Vorausschauenden denken wahrscheinlich Ende Oktober schon an Weihnachten. Doch dieses Jahr sollte die Weihnachtsgeschenke-Planung besser schon früher beginnen. Denn der Einzelhandel warnt, dass das Spielzeug in den Regalen knapp wird.

 Kind betrachtet Spielzeug-Drohne mit Star Wars Figur
Gerade elektronisches Spielzeug könnte von Lieferengpässen in der Weihnachtszeit betroffen sein. Bildrechte: dpa

Wer es sich zur Gewohnheit gemacht hat, Weihnachtsgeschenke erst kurz vor Heiligabend zu kaufen, der sollte die Strategie für dieses Jahr eventuell überdenken. Denn Lieferengpässe treffen neben Fahrradzubehör und Elektronikartikeln anscheinend auch Spielzeuge. Das berichten bundesweit Spielzeug-Einzelhändler.

Ursache für Engpässe sind vor allem Probleme in China

Wenig verwunderlich – prangt doch an diskreten Stellen der Spielwaren häufig der Schriftzug "Made in China". Und eben der Herstellungsort China hat verschiedene Auswirkungen: Dort ist es in der Vergangenheit immer wieder zu Ausfällen in der Produktion gekommen, etwa durch Corona-Ausbrüche in Fabriken, die zu vorübergehenden Produktionsstopps führten, oder auch durch Stromausfälle.

Hinzu kommt ein Versorgungsengpass bei den Rohstoffen, wie zum Beispiel Kunststoffgranulat – also dem Stoff, aus dem ein Großteil der Kinderträume gemacht sind. Außerdem haben sich Warenlieferungen aufgestaut und müssen nun nach und nach abgearbeitet werden.

Nachbestellungen könnten sich bis nach Weihnachten ziehen

Nach einer Umfrage des Münchner ifo Instituts hatten schon im September 74 Prozent aller Einzelhändler über Lieferprobleme geklagt. Nun stehen zudem die konsumstarken Wochen bevor – allen voran die Adventswochenenden, aber auch vom Handel befeuerte Rabattaktionen, wie der Black Friday.

Dabei würde der größere Teil der begehrten Spielwaren derzeit an Handelsketten gehen, berichtet der Inhaber eines sächsischen Spielzeuggeschäfts der "Sächsischen Zeitung". Zwar hätten sich die Spielzeug-Einzelhändler bereits für das Weihnachtsgeschäft eingedeckt. Doch sollte ein Produkt dann einmal ausverkauft sein, könne es passieren, dass die Nachbestellung mehrere Wochen dauert. Gerade sehr beliebte Produkte könnten so erst nach Weihnachten wieder verfügbar sein.

Holz 30 min
Holz Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 26. Oktober 2021 | 09:17 Uhr

Mehr aus Wirtschaft

Eine Tafel mit der Aufschrift zum Thema 1 min
Bildrechte: MDR
02.12.2021 | 18:57 Uhr

In der Pandemie wurden in Deutschland vom Bund bisher mehr als 120 Milliarden Euro Unterstützung an Firmen gezahlt. Wir zeigen, wie sich die Summe aufschlüsselt.

Do 02.12.2021 11:27Uhr 00:51 min

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/wirtschaft/video-577820.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Spatenstich für den Ostsee-Tunnel nach Dänemark 1 min
Spatenstich für den Ostsee-Tunnel nach Dänemark Bildrechte: Eurovision

Mehr aus Deutschland

Kanzlerin Merkel bei einer Pressekonferenz 1 min
Bundeskanzlerin Angela Merkel hält allgemeine Corona-Impfpflicht für "geboten" Bildrechte: Bundespressekonferenz
Der Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz, Hendrik Wüst, bei einer Pressekonferenz 1 min
Hendrik Wüst (CDU), Vorsitzender der Ministerpräsidentenkonferenz: "Wir brauchen einen Akt der nationalen Solidarität." Bildrechte: Bundespressekonferenz