Hintergrund ESM - kurz zusammengefasst

Als Konsequenz aus der Schuldenkrise haben sich die Euro-Staaten auf die Einführung eines dauerhaften Krisenmechanismus geeinigt. Der Rettungsschirm ESM soll kriselnden Euro-Staaten helfen, bis sie sich selbst wieder Finanzmittel am Markt verschaffen können. Die 17 Eurostaaten zahlen in Höhe der Anteile ein, die sie an der Europäischen Zentralbank haben. Das heißt, auch Griechenland oder Spanien haben Verpflichtungen. Spanien ist aber gleichzeitig der erste Vertreter, der für seine Bankenrettung bis zu 100 Milliarden Euro braucht.

Europäischer Stabilitätsmechanismus der 17. Euro-Mitgliedsstaaten
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zuletzt aktualisiert: 13. Juni 2019, 14:35 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.