Entwarnung nach Bombenfund in Leipzig

Die amtliche Gefahrenmitteilung nach dem Bombenfund auf der Alten Messe in Leipzig ist aufgehoben worden. Der Blindgänger wurde entschärft.

Gefahrenmeldung! Ein weißes Warnschild-Piktogramm auf rotem Untergrund.
Bildrechte: MDR

Zuvor hatte die Branddirektion Leipzig gewarnt: "Wegen des Kampfmittelfundes laufen derzeit umfangreiche Maßnahmen zur Gefahrenabwehr, die zu Einschränkungen beim Begehen, Befahren und beim Aufenthalt in diesem Bereich führen können.

Handlungsempfehlungen: Meiden Sie das betroffene Gebiet. Meiden Sie den Gefährdungsbereich. Verlassen Sie sofort das betroffene Gebiet. Umfahren Sie das betroffene Gebiet weiträumig. Informieren Sie sich in den Medien, zum Beispiel im Lokalradio. Informieren Sie Ihre Nachbarn. Wir informieren Sie, wenn die Gefahr vorüber ist. Achten Sie auf Durchsagen von Polizei und Feuerwehr. Wählen Sie nur in Notfällen den Notruf 110 (Polizei) und 112 (Feuerwehr)."

Auf Evakuierung vorbereiten

Weiter heißt es unter anderem: "Bereiten Sie sich auf eine Evakuierung vor. Nehmen Sie nur das Notwendigste mit, insbesondere Ausweise und Bargeld. Sollten Sie Hilfe beim Verlassen Ihrer Wohnung benötigen, nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Stadt unter der angegebenen Telefonnummer auf. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Anwohner vorübergehend ihre Wohnungen räumen müssen.

Aktuelle Meldungen