MDR Vereinssommer 2020 Bade- und Freizeitsportverein Roßleben

Der Bade- und Freizeitsportverein Roßleben hat durch sein Engagement dazu beigetragen, dass die Stadt das Freibad im Ort erhalten konnte. Der Traditionsverein ist Kandidat beim MDR Vereinssommer.

Eigentlich stand das Freibad im thüringischen Roßleben schon 2010 vor dem Aus. Doch als Stefan Aschenbrenner davon Wind bekam, gründete er die Bürgerinitiative "PRO Bad", die in einer einmaligen Spendenaktion mündete: 40.000 Euro konnten gesammelt und die Freibadsaison gerettet werden. Noch im selben Jahr gründete sich aus der erfolgreichen Initiative der Bade- und Freizeitsportverein Roßleben e.V.

Als Förderverein setzt er alles an die Erhaltung des Freibades: Es wurden 12 Rettungsschwimmer ausgebildet, viele Bürger engagieren sich ehrenamtlich, sitzen an den Kassen, pflegen die Grünanlagen und kümmern sich um die Sauberkeit. Außerdem fließen jedes Jahr 10.000 Euro an die Stadt, die mit Spenden-Events, wie 24-Stunden-Schwimmen gesammelt werden.

Für den Verein ist das eine Herzensangelegenheit – und das Engagement lohnt sich: 2019 konnte das Bad sogar schon das 50. Betriebsjubiläum begehen. Ein großes Verdienst eines Vereins, mit nur 19 Mitgliedern – und 5 Aktiven.

Diese Vereine sind 2020 dabei

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 04. August 2020 | 16:00 Uhr