Nach Corona Fußball: Profiligen in Osteuropa nehmen Spielbetrieb auf

Der Fußball kehrt auch in Osteuropa zurück. Nachdem am letzten Wochenende die deutsche Fußball-Bundesliga den Anfang in Europa gemacht hat, folgen nun auch die nationalen Ligen in Tschechien, Ungarn, Polen und Kroatien. Nur in Russland ist unklar, wann der Ball wieder rollen kann.

Ein junger Mann in rot-weißem Trikot und mit einem Fußball
Polnischer Fußballfan voller Vorfreude auf die neue Saison. Bildrechte: imago images/Westend61

Tschechien startet am 23. Mai

Ab diesem Samstag setzt die erste Fußball-Liga in Tschechien ihre wegen der Corona-Pandemie unterbrochene Saison fort, die zweite Liga folgt drei Tage später. Die erste Begegnung findet am 23. Mai mit dem Spiel FK Teplice gegen Slovan Liberec statt.

Ungarn startet am 23. Mai

In Ungarn startet die Fußballsaison ebenfalls am 23. Mai mit den Halbfinalspielen im Cup, die Meisterschaft wird am 30. Mai wieder aufgenommen.

Polen startet am 29. Mai

Die polnische Ekstraklasa beginnt am 29. Mai wieder mit dem regulären Spielbetrieb. Am 27. und 28. Mai müssen sich Spieler, Trainer und Schiedsrichter einem Virustest unterziehen.

Kroatien startet am 30. Mai

Am 30. und 31. Mai sollen die kroatischen Cup-Halbfinali steigen. Die erste Liga plant den Spielbetrieb ab dem 6. Juni wieder aufzunehmen.

Russland - Start noch offen

Die russische Premjer-Liga plant einen Neustart am 21. oder 28. Juni. Allerding haben die russischen Clubs den Trainingsbetrieb noch nicht aufnehmen können, mit den Gesundheitsbehörden wird aktuell darüber verhandelt.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL Radio | 18. Mai 2020 | 23:00 Uhr