Vampirisch, düster, sexy Polen im Gothic-Fieber: Die "Castle Party" in Bolkow

Die "Schwarze Szene" in Polen ist sehr aktiv. Von Donnerstag an findet in der Kleinstadt Bolkow die größte Wave-Gothic-Party des Landes statt. Hier sehen Sie schaurig schöne Bilder von 2017.

Besucher eines Gothic-Festivals im Freibad
Und auch das Wetter soll in diesem Jahr mitspielen: Im Pool auf dem Campingplatz können die Festivalbesucher bei Musik und einem kühlen Getränk entspannen. (ÜBER DIESES THEMA BERICHTETE MDR AKTUELL AUCH IM TV AM 18.05.2018, 17.45 Uhr) Bildrechte: Marcin Pflanz
Menschen bei einem Mittelalterfest in Polen
Tausende schwarz gekleidete Besucher pilgern jedes Jahr Mitte Juli zum Gothic-Festival "Castle Party" in die polnische Kleinstadt Bolkow. Bildrechte: IMAGO
Menschen bei einem Mittelalterfest in Polen
Vom 11. bis 14. Juli 2019 spielen die Bands auf zwei Bühnen. Bildrechte: IMAGO
Castle Party Gothic Festival
Letzte Vorbereitungen und dann kann's losgehen. Auf ins Gothic-Getümmel! Bildrechte: IMAGO
Besucher eines Gothic-Festivals bei einem Konzert
An dem Wochenende können sich die Festival-Besucher auf Größen wie "Lord of the Lost", "Solar Fake" oder "Whispers in The Shadow" freuen. Bildrechte: Marcin Pflanz
Menschen bei einem Mittelalterfest in Polen
Das Besondere in Bolkow: Der schwarze Karneval wird in einem Schloss aus dem 13. Jahrhundert gefeiert, das hoch über der Stadt thront. Bildrechte: IMAGO
Konzert vor einer Burg
Wenn die Nacht über der schwarzen Szene hereinbricht, werden die Gemäuer illuminiert. Bildrechte: Marcin Pflanz
Castle Party Gothic Festival
Die Besucher des Festivals sind gewohnt extravagant... Bildrechte: IMAGO
Castle Party Gothic Festival
...oder klassisch elegant. Bildrechte: IMAGO
Ein Mann und eine Frau in Kostümen
Das Festival ist bereits ein Klassiker der Szene. 1997 fand es zum ersten Mal statt.
 
Bildrechte: dpa
Besucher eines Gothic-Festivals posieren für ein Gruppebfoto
Doch Insider wissen, das Schloss-Fest gab es auch schon vorher. Und zwar im 50 Kilometer entfernten Grodziec. Auch damals begann alles auf einem Schloss. Bildrechte: Marcin Pflanz
Ein Porträt einer Frau mit einer Fliegerbrille
Ein paar hundert Gothic-Fans hatten das Festival 1994 gegründet. Doch mit den Jahren wuchs auch die Veranstaltung. Das Schloss Grodziec wurde zu klein für die vielen Besucher, eine Alternative musste her. Die vierte Party-Auflage fand schließlich in Bolkow statt, dem heutigen Veranstaltungsort. Bildrechte: dpa
Besucher eines Gothic-Festivals bei einem Konzert
Die viertägige Gothic-Party ist zwar längst nicht so groß wie das WGT in Leipzig, aber trotzdem bei vielen Sachsen beliebt. Von Görlitz aus braucht man zwei Autostunden bis Bolkow. Bildrechte: Marcin Pflanz
Besucher eines Gothic-Festivals im Freibad
Und auch das Wetter soll in diesem Jahr mitspielen: Im Pool auf dem Campingplatz können die Festivalbesucher bei Musik und einem kühlen Getränk entspannen. (ÜBER DIESES THEMA BERICHTETE MDR AKTUELL AUCH IM TV AM 18.05.2018, 17.45 Uhr) Bildrechte: Marcin Pflanz
Alle (13) Bilder anzeigen
Besucher eines Gothic-Festivals bei einem Konzert
Die fünftägige Gothic-Party ist zwar längst nicht so groß wie das WGT in Leipzig, aber trotzdem bei vielen Sachsen beliebt. Von Görlitz aus braucht man zwei Autostunden bis Bolkow. Bildrechte: Marcin Pflanz