Osteuropa

Tschechien Prag sperrt Zentrum für Fahrräder

Viele Leute in der Innenstadt von Prag.
Touristen über Touristen - so kennt man die Innenstadt von Prag. Jährlich besuchen etwa sieben Millionen die tschechische Hauptstadt. Die Folge: die Straßen sind überfüllt. Bildrechte: IMAGO
Viele Leute in der Innenstadt von Prag.
Touristen über Touristen - so kennt man die Innenstadt von Prag. Jährlich besuchen etwa sieben Millionen die tschechische Hauptstadt. Die Folge: die Straßen sind überfüllt. Bildrechte: IMAGO
Fahrradverbot Prag
Um die Sicherheit der Fußgänger zu garantieren, hat die Stadt nun ein teilweises Fahrradverbot eingeführt. In der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr sind die Fußgängerbereiche des Altstädter Rings, ein Teil des Grabens ("Na příkopě"), der in den Wenzelsplatz mündet und der Platz der Republik für Fahrradfahrer tabu. Bildrechte: MDR/Helena Sulcova
Fahrradverbot Prag
Ostbloggerin Helena Sulcova kann das Verbot zum Teil nachvollziehen: "Die Fahrt mit einem Roller oder Fahrrad im historischen Zentrum ist der Horror. Man muss ständig auf Menschen achten, laufend bremsen. Außerdem fährt man über Straßen mit Kopfsteinpflaster, deren Zustand auch nicht immer der beste ist". Dass auf dem Altstädter Ring keine Fahrräder mehr fahren dürfen, hält Helena deshalb für sinnvoll. Bildrechte: MDR/Helena Sulcova
Radfahrer an einem Radfahr-Verbots-Hinweis
Das Fahrradverbot am Graben versteht sie aber überhaupt nicht: "Da kann ich mir einen Radweg sogar gut vorstellen. Die Straße ist eine breite und berühmte Einkaufsmeile, wie die Prager Straße in Dresden. Während man dort in diesem Jahr fast 30 Parkplätze für Fahrräder gebaut hat, verbannt man sie in Prag". Bildrechte: MDR/Helena Sulcova
Fahrradverbot Prag
Die Verkehrspolitik im Zentrum der Stadt sieht Sulcova kritisch: "Auf dem Wenzelsplatz darf man zwar weiter mit dem Fahrrad fahren, aber ein Radweg ist auch hier nicht geplant, obwohl ein Teil des Platzes gerade renoviert wird. Das Rathaus ist nämlich der Meinung, dass die 'Fahrräder vor allem in der Natur fahren sollten', wie sich einmal die Sprecherin des Bürgermeisters des Stadtbezirks Prag 1 äußerte". Bildrechte: MDR/Helena Sulcova
Fahrradverbot Prag
Prag schlägt damit einen anderen Weg als viele Metropolen ein, die das Radfahren eher unterstützen und neue Radwege bauen. Aus Protest gegen die Verordnung sind in der vergangenen Woche siebzig Fahrradaktivisten durch die Fußgängerzone im Prager Zentrum gefahren.

Über dieses Thema berichtete der MDR auch im TV: MDR um Zwölf | 15.09.2011 | 11:45 Uhr.
Bildrechte: MDR/Helena Sulcova
Alle (6) Bilder anzeigen