Pfiffig und für den Alltag der Menschen Die besten litauischen Erfindungen des Jahres 2016

Kiosk-Roboter-Mio
Wer könnte an "Mio" vorübergehen, ohne einen Snack zu kaufen? Dieser niedliche Kiosk-Roboter hat Tests in Vilnius und Tel Aviv mit Bravour bestanden: Er erzielte mehr Umsatz als ein durchschnittlicher Selbstbedienungsautomat. Entworfen wurde "Mio" vom Start-up "Logistikos inovacijos", das sich auf Roboter spezialisiert hat. Bildrechte: Logistikos inovacijos
Kiosk-Roboter-Mio
Wer könnte an "Mio" vorübergehen, ohne einen Snack zu kaufen? Dieser niedliche Kiosk-Roboter hat Tests in Vilnius und Tel Aviv mit Bravour bestanden: Er erzielte mehr Umsatz als ein durchschnittlicher Selbstbedienungsautomat. Entworfen wurde "Mio" vom Start-up "Logistikos inovacijos", das sich auf Roboter spezialisiert hat. Bildrechte: Logistikos inovacijos
Trockener Honigjoghurt
Das Startup “Probiomas” hat ein Verfahren zur Konservierung von Honig und Joghurt erfunden. Die Lebensmittel lassen sich durch eine neuartige Verarbeitung leichter transportieren und länger aufbewahren. Auch Vitamine und andere Wirkstoffe sollen besser erhalten bleiben. Bildrechte: Probiomas
Fahrrad-Parkschiene
Wer diese Schiene hat, muss sein Fahrrad beim platzsparenden Abstellen nicht mehr hochwuchten. Die Tüftler überzeugten offenbar: Das Start-up "Parkis" sammelte mit dieser Idee auf der globalen Crowdfunding-Plattform Kickstarter 78.505 Euro an Startkapital ein. Bildrechte: Parkis
Fußmatte
Dies ist nicht das xte Modell einer Notebook-Tasche, sondern ein Badteppich! Die Fußmatte wärmt die Füße und trocknet sich selbst. Dazu muss man sich nur auf die "Warm Feet Mat" stellen und schon schaltet sie sich 15 Minuten ein. Die Matte muss einmal pro Woche über ein USB-Ladegerät aufgeladen werden. Erfunden wurde sie von zwei Absolventen der "Vilnius Gediminas Technischen Universität" (VGTU). Bildrechte: Vilnius Gediminas Technische Universität
Smart Station
An diesem Stehtisch kann man mehr als einen Kaffee trinken oder einen Snack essen. An der mobilen Smart Station gibt es Strom und Internet. Sonnen- und Windenergie speisen die Station. Das Startup "Militera" hat neben der Smart Station auch eine Smart Parkbank entwickelt. Bildrechte: Militera
Kaleidoskop
Urlaubsandenken mal ganz anders: Mit der Idee von "Paperscope" wird aus kleinen Mitbringseln wie Bernstein, Muscheln, Blüten etc. ein einzigartiges Kaleideskop. Die Urlaubserinnerungen werden eingeschickt und man bekommt ein Kaleideskop zum Selbstbasteln zurück. "Paperscope" konnte dafür auf der Plattform Kickstarter 16.762 Euro für Investitionen einsammeln. Bildrechte: Paperscope
Alle (6) Bilder anzeigen