Anja Rubik bewirbt ihr Buch indem Sie es küsst.
Anja Rubik ist eines der bekanntesten polnischen Models. Nun klärt sie ihre konservativen Landsleute auf. Bildrechte: imago/Eastnews

Polen Aufklärung auf Polnisch: Ein Topmodel schreibt Sex-Ratgeber

Anja Rubik vermittelt polnischen Jugendlichen Grundwissen über Sexualität. Sie sagt damit dem konservativen Schulprogramm der PiS und der Sexualkunde eines katholischen Radiosenders den Kampf an.

von Monika Sieradzka

Anja Rubik bewirbt ihr Buch indem Sie es küsst.
Anja Rubik ist eines der bekanntesten polnischen Models. Nun klärt sie ihre konservativen Landsleute auf. Bildrechte: imago/Eastnews

Anja Rubik hat Polen in ihrer Jugend verlassen und lebt seit Jahren in New York, doch sie weiß genau, wovon sie redet. Sie ist oft in Polen und seit die nationalkonservative PiS an der Macht ist und immer wieder mit der Verschärfung der Abtreibungsgesetze droht, engagiert sich das Topmodel persönlich in Sachen Frauenrechte. Sie protestiert auch gegen die derzeitige Form der Sexualkunde an polnischen Schulen.

Die Sexualkunde ist umstritten

Theoretisch sollen Kinder schon ab der vierten Klasse Sexualkunde bekommen. Es ist aber umstritten. Vielen Eltern geht es etwa zu weit, dass ihre Kinder etwas über Verhütungsmethoden erfahren, weil es sie zum Geschlechtsverkehr zusätzlich motiviere. Doch niemand wird zur Sexualkunde gezwungen. Sie ist nicht obligatorisch. Weil es an extra ausgebildeten Lehrern fehlt, wird das Fach von Biologie-, Sport- oder Religionslehrern unterrichtet. Auch zu Hause wird wenig über Sexualität gesprochen. In jedem fünften polnischen Haushalt überhaupt nicht, wie Umfragen zeigen.

Polnisches Topmodel Anja Rubik veröffentlichte ein Buch über Sexualerziehung
Sie lief auf den Laufstegen dieser Welt und arbeitete für Designer wie Chanel und Dior: Topmodel Anja Rubik. Bildrechte: Adam Plucinski

Das will Anja Rubik ändern. Sie hat im Oktober 2017 die Aufklärungsaktion #sexedpl gestartet. Ihr Motto: "Ganz Polen wird anfangen, über Sex zu reden". Der Erfolg übersteigt alle Erwartungen. Die 14 Filme, die zur Kampagne gehören und je 60 Sekunden lang sind, wurden schon zehn Millionen Mal abgerufen.

"Davon, wie sich unsere Sexualität gestaltet, hängt vieles ab: Wie unsere künftigen Beziehungen aussehen und ob wir lernen, unseren eigenen Körper und den des anderen zu respektieren", sagt die 35-Jährige. Eine Selbstverständlichkeit, die in Polen nicht für jeden selbstverständlich ist.

Wenig Wissen über Sexualität

Sexwerbung
24h Vermittlung: Escort-Ladies. Bildrechte: MDR/Monika Sieradzka

Dabei wird man im katholischen Polen mit Sexualität und Erotik auf Schritt und Tritt konfrontiert. Sexshops und sogenannte "Gesellschaftsagenturen", sind überall präsent. Parkt man sein Auto im Zentrum von Warschau, vergehen keine fünf Minuten und man hat ein Zettelchen unter dem Scheibenwischer: Werbung für die zahlreichen umliegenden Bordelle.

Trotzdem wissen die Polen wenig über Sex. Anja Rubik versucht daher, in ihrem Buch zur Kampagne "#sexedpl" die wichtigsten Fragen in Gesprächen mit Sexuologen, Psychologen, Therapeuten und Ärzten zu beantworten. Die Experten sprechen von der Pubertät, von Orgasmen, von der sexuellen Orientierung, von Zusammenspiel zwischen Gefühlen und körperlicher Liebe, von Selbstakzeptanz und Verhütung.

Polnisches Topmodel Anja Rubik veröffentlichte ein Buch über Sexualerziehung
"#Sexedpl" ist ein Non-Profit-Projekt des Models, handelt von Themen wie Verhütung, einvernehmlichen Sex und Homosexualität. Bildrechte: MDR/Monika Sieradzka

Das konservative Schulprogramm

In den Schulen werden Akzente ganz anders gesetzt. Die nationalkonservative PiS-Regierung investiert gerade über zwei Millionen Euro in das neue Schulprojekt "Richtung Erwachsensein". Einer der Projektpartner ist die Bewegung "Reine Herzen", die gegen Sex vor der Ehe eintritt. In den Lehrbüchern und Filmen wird vom frühzeitigen Geschlechtsverkehr abgeraten.

Die Verhütung wird der Abtreibung gleichgestellt. Sie soll auch "eine häufige Ursache von Selbstmord, Depression, Scheidung und Krankheiten" sein. Verpönt sind gleichgeschlechtliche Ehen und künstliche Befruchtung. Während der Sexualkunde-Unterricht früher von Jahr zu Jahr weniger besucht wurde, kommen nun deutlich mehr Schüler.

Die katholische Sexlehre

Auch das ultrakatholische Radio Maryja will über Sex aufklären – auf ganz eigene Art. Gerade hat Gründer Pater Tadeusz Rydzyk mit Polens Premierminister den 28. Geburtstag des Senders gefeiert.

Paar beim Sex
Katholischer Radiosender "Radio Maryja" startet in Polen mit neuer Sex-Sendung für Erwachsene. Bildrechte: imago/Science Photo Library

Dieses Jahr hat er seinen Zuhörern aus diesem Anlass das Buch "Die Gestaltung des Charakters" aus dem Jahre 1946 geschenkt. Darin gilt der Sexgenuss als "erniedrigend" und "führt zum Verschleiß des Rückenmarks, das am meisten unter erotischen Erfahrungen leidet". Außerdem könnten dabei "die Muskeln erschlaffen und der Geist seine Frische verlieren". Es wird von intimen Gesprächen, weicher Bettwäsche und Strandbesuchen abgeraten.

Pater Rydzyk geht noch weiter. Gerade ist bei Radio Maryja die neue Sendung mit dem Titel "Wie man eine gute Ehefrau im Schlafzimmer wird" angelaufen. Das Vorhaben sorgt für Heiterkeit in den sozialen Medien, wo die logische Frage auftaucht, wann denn die Sendung "Wie werde ich ein guter Ehemann im Bett" komme.

Aufklärung dringend notwendig

Gleichzeitig bereist Anja Rubik ihre alte Heimat und spricht mit Jugendlichen über Fragen, die sie bewegen.

Das polnische Model Anja Rubik kommt zur Vorstellung ihres Buches ''#Sexed''.
Seit Oktober auf dem Buchmarkt: "#sexedpl". Für knapp fünf Euro ist das Buch mit dem trendy Design erhältlich. Bildrechte: dpa

Dabei ist sie oft entsetzt, entdeckt immer wieder einen großen Nachholbedarf an den Informationen: "Es gibt junge Menschen, die mit dem Begriff Sex nichts anzufangen wissen. Kamasutra, Verhütung, Geschlechtskrankheiten – das sind Begriffe, die oft in erster Linie damit assoziiert werden."

Rubik hat viel zu tun. Ihr Buch #sexedpl wurde innerhalb von zwei Monaten 100.000 Mal verkauft und ihre Aufklärungsaktion "Ganz Polen wird über die Liebe sprechen" läuft auf Hochtouren.

Über dieses Thema berichtete MDR Aktuell auch im: TV | 23.03.2018 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Dezember 2018, 12:24 Uhr

Zurück zur Startseite