1.700 Neuinfektionen in zwei Tagen Anstieg der Corona-Fallzahlen beschleunigt wieder

Die Corona-Fallzahlen steigen in Deutschland wieder an – und das immer schneller. Zuletzt gab es zweimal in Folge mehr als 800 Neuinfektionen am Tag. Das war zuletzt Mitte Mai der Fall.

Teströhrchen liegen an einem Corona-Testzentrum
Teströhrchen in einem Corona-Testzentrum. Bildrechte: dpa

An den vergangenen beiden Tagen haben die Kreise und Städte in Deutschland etwa 1.700 neue Infektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 gemeldet. Das geht aus der Datenbank des am Karlsruher Institut für Technologie angesiedelten Projekts "Risklayer" hervor. Laut Risklayer wurden am Mittwoch 860 Infektionen gemeldet, am Donnerstag 842.

Die meisten neuen Fälle wurden den Angaben nach erneut in Nordrhein-Westfalen registriert (889), gefolgt von Bayern (191) und Baden-Württemberg (166). In Mitteldeutschland wurden 15 neue Fälle registriert, acht in Sachsen-Anhalt, vier in Sachsen, drei in Thüringen.

Zunahme binnen Wochenfrist um 36,5 Prozent

Damit stieg der Durchschnitt der Neumeldungen in den letzten sieben Tagen auf 645 Infektionen pro Tag. Einen solch hohen 7-Tage-Durchschnittswert gab es zuletzt Mitte Mai.

In den zurückliegenden sieben Tagen wurden insgesamt 4.514 Neuinfektionen gemeldet, im Sieben-Tage-Zeitraum davor waren es noch 3.307, das entspricht einer Zunahme um 36,5 Prozent. Davor wiederum betrug der Anstieg (von 2.635 auf eben 3.307 Infektionen pro Woche) noch 25,5 Prozent. Statistisch hat sich die Zunahme der Corona-Neuinfektionen damit deutlich beschleunigt.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 31. Juli 2020 | 19:30 Uhr

26 Kommentare

sorglos vor 2 Wochen

Wenn mehr getestet wird, dann gibt es mehr "Infizierte" - logisch! Das hat NICHTS mit steigenden "Fallzahlen" zu tun. Da hat Herr Wiehler wohl in Statistik nicht aufgepaßt. Es wäre an der Zeit, mit der Panik aufzuhören! Es gibt zahlreiche Gebiete mit NULL Infizierten - selbst dort muß Maske getragen werden, müssen Strafen gezahlt werden. Irre! Das, was Monitor über die Tönnies Mitarbeiter berichtete, zeigt, dass man den Zahlen nicht mehr glauben kann.

altmarkboy vor 2 Wochen

Um eine 2. Welle heraufzubeschwören, braucht es nur eines - Testzahlen hochschrauben ! So einfach kann man Gefahr schüren und hält die Bevölkerung schön in Panikstimmung. Würden wir morgen das Testen einstellen, wir hätten keine Infizierten mehr. Aber so, werden wir immer welche haben . Warum ? Der PCR-Test hat eine Fehlerquote von ca. 2 -3 Prozent. Das heisst, selbst es keine "Infizierten" mehr gäbe, der Test würde von 100.000 Getesteten , immer noch 2000-3000 positive Fälle ausweisen. Wir kommen also nie auf "Null" !

MDR-Team vor 2 Wochen

Hallo, Guter Schwabe! Hier ein Link zu den aktuellen Zahlen: https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-karte-deutschland-101.html
Beste Grüße, Ihre MDR.de-Redaktion