Bilder zum Film Batterien und Akkus - brandgefährlich

Elektroschrott
Angst vor Bränden durch nicht richtig entsorgten Elektroschrott ist nicht unbegründet.

Dr. Olaf Böhnke, Sachverständiger Umweltschutz sagt: "Schwerpunkt des nicht Definierbaren ist die Batterie. Mit der Angst, wenn die brennt, dann brennt noch viel mehr. Solche Akkus können auch unter Luftabschluss weiterbrennen. Das ist nicht trivial. Sie brauchen keine Brandförderer. Das Oxid gibt ihnen Sauerstoff."
Bildrechte: MDR/Nadja Mönch
Protest gegen Recyclinganlage
Im sächsischen Schönfels ist nah an einem Wohngebiet eine Recycling-Anlage gebaut worden. Die Anwohner haben Angst. Bildrechte: MDR/Nadja Mönch
Elektroschrott
Angst vor Bränden durch nicht richtig entsorgten Elektroschrott ist nicht unbegründet.

Dr. Olaf Böhnke, Sachverständiger Umweltschutz sagt: "Schwerpunkt des nicht Definierbaren ist die Batterie. Mit der Angst, wenn die brennt, dann brennt noch viel mehr. Solche Akkus können auch unter Luftabschluss weiterbrennen. Das ist nicht trivial. Sie brauchen keine Brandförderer. Das Oxid gibt ihnen Sauerstoff."
Bildrechte: MDR/Nadja Mönch
Recyclinganlage
Welche Gefahren von Akkus und Batterien ausgeht und wie wichtig es ist, Elektroschrott richtig zu entsorgen, zeigt der Brand in der Recyclingfabrik Koslow in Wörth 2019. Die Folgen sind imemrnoch sichtbar. Bildrechte: MDR/Nadja Mönch
Mann hantiert mit Elektroschrott
Werksleiter der Recyclinganlage Woerth, Michael Kanngießer, nach de Brand: "Es ist egal ob es strukturell oder personell ist, wir müssen enorm mehr schultern. Wir haben eine halbe Million in die Hand nehmen müssen, um weiterarbeiten zu können." Bildrechte: MDR/Nadja Mönch
Verschiedene Akku-betriebene Gegenstände
Ein Problem: Oft sind Akkus und Batterien noch an den entsorgten Geräten dran. Bildrechte: MDR/Nadja Mönch
Pkw-Fertigung
Im VW-Werk Zwickau wird der neue ID3 gebaut. Sein Akku soll für eine Fahrstrecke für bis zu 550 Kilometer reichen. Bildrechte: MDR/Nadja Mönch
Mann in einer Pkw-Fertigungshalle
Daniel Schlefcke, Leiter Werksfeuerwehr Volkswagen Sachsen, sagt: "Ist z.B. ein Kabel defekt o.ä., dann geht das Auto geht in den Nothalt und bleibt dann an der Stelle stehen. Somit ist die Wahrscheinlichkeit gegeben, dass es nicht zu einem Brand kommen kann."
Bildrechte: MDR/Nadja Mönch
Alle (7) Bilder anzeigen