Pflanzen Der Blumentopf aus Hanf

Er sieht aus, wie ein Plastikblumentopf, von denen wir in den Frühjahrstagen wieder Dutzende aus den Gartenmärkten schleppen. Aber diese Erfindung ist aus nachwachsenden Rohstoffen. Ihr Hauptbestandteil ist Hanf. Die Fasern der Nutzpflanze werden mit Lignin, einem Bindemittel aus Holz, zu Pellets gepresst. Die werden dann wiederum maschinell zu Töpfen verarbeitet. Es entsteht ein stabiler Topf. Anders als sein Plastik-Pendant verrottet er im Boden, wenn man die Pflanze mit Topf einpflanzt.

Ansprechpartner: Ozan Durukan, Thomas Gardeia
Tel.: 09560 9829761
E-Mail: info@meinwoody.de

Eine Person bepflanzt einen Blumentopf aus Hanf.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 09. April 2019 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. April 2019, 11:16 Uhr