Dubiose Zahlungsaufforderungen Twitter-Profile von Prominenten gehackt

Auf den Twitter-Konten von zahlreichen Politikern und Prominenten wie Ex-US-Präsident Barack Obama, Rapper Kanye West oder Amazon-Chef Jeff Bezos haben Hacker für dubiose Geschäfte mit der Kryptowährung Bitcoin geworben - ein Angriff mit neuer Dimension für den Kurznachrichtendienst.

Joe Biden, demokratischer Präsidentschaftsbewerber und früherer US-Vizepräsident
Auch das Twitter-Konto von US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden ist offenbar gehackt worden. Bildrechte: dpa

Unbekannte haben die Twitter-Konten prominenter US-Politiker und namhafter Unternehmen offenbar gehackt. Auf den Profilen des US-Präsidentschaftskandidaten Joe Biden, dem früheren US-Präsident Barack Obama, Tesla-Chef Elon Musk, Rapper Kanye West und vielen weiteren bekannten Persönlichkeiten erschien am Mittwoch eine Aufforderung, Bitcoins zu überweisen.

Einzahlungen im Wert von 100.000 Dollar

In der über die Accounts verbreiteten Botschaft wurde versprochen, die überwiesene Kryptowährung doppelt zurückzuzahlen oder zu spenden. Auf ein in den Twitter-Nachrichten genanntes Bitcoin-Konto wurden Bitcoins im Wert von über 100.000 Dollar eingeschickt.

Unter den weiteren Betroffenen: Amazon-Gründer Jeff Bezos, Investor Warren Buffett, Microsoft-Mitbegründer Bill Gates und die Unternehmenskonten von Uber und Apple.

Bisher massivste Attacke gegen Twitter

Viele der Twitter-Accounts wurden zeitweise gesperrt, waren aber kurze Zeit später ohne die betrügerischen Nachrichten wieder online. Twitter-Chef Jack Dorsey kündigt an, den Vorfall schnellstmöglich aufzuklären. "Ein harter Tag für uns bei Twitter", so Dorsey.

Twitter hatte in der Vergangenheit immer wieder mal Probleme mit dem Kapern von Accounts - aber noch nie auf so breiter Front und bei so vielen prominenten Namen auf einmal. Das Ausmaß der Attacke legt nahe, dass diesmal nicht wie bei früheren Fällen etwa eine mit Twitter-Accounts verknüpfte App ausgenutzt wurde - sondern direkt Systeme von Twitter betroffen sein könnten.

Der Account des US-Präsidenten Donald Trump, für den Twitter ein zentraler Kommunikationskanal ist, war von der Attacke nicht betroffen.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 16. Juli 2020 | 06:00 Uhr

1 Kommentar

CrizzleMyNizzle vor 4 Wochen

Wahnsinn, wird bestimmt noch interessant in der Aufklärung.
Etwas Schadenfreude über die dann meinten Geld zu senden habe ich schon, Gier frisst Hirn.