S-Bahn liegt nach Havarie vor Bahnhof Leipzig-Connewitz
Ein S-Bahn-Zug liegt nach der Havarie vor dem Bahnhof Leipzig-Connewitz fest. Bildrechte: MDR/Christian Wyrembek

Massive Störungen Oberleitung auf S-Bahn in Leipzig gefallen

In Leipzig-Connewitz ist eine 15.000-Volt-Obeleitung auf einen S-Bahn-Zug gestürzt. 150 Menschen saßen in dem Zug fest. Der Verkehr der S-Bahn Mitteldeutschland wurde zeitweise massiv gestört.

S-Bahn liegt nach Havarie vor Bahnhof Leipzig-Connewitz
Ein S-Bahn-Zug liegt nach der Havarie vor dem Bahnhof Leipzig-Connewitz fest. Bildrechte: MDR/Christian Wyrembek

Im Süden von Leipzig haben am Dienstagabend nach einem Oberleitungsschaden rund 150 Menschen in einer S-Bahn festgesessen. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn MDR AKTUELL mitteilte, war die 15.000-Volt-Leitung auf die Bahn gefallen. Der Zug konnte danach nicht mehr weiterfahren.

Experten müssen Leitung erden

Dem DB-Sprecher zufolge rückten Experten an, um die Leitung zu erden. Erst danach konnten die Fahrgäste die Bahn verlassen. Sie wurden zum nahe gelegenen S-Bahnhof Connewitz geleitet. Anschließend wurde damit begonnen, die defekte Oberleitung zu reparieren. Die Arbeiten dauerten mehrere Stunden an.

Mitteldeutsche S-Bahn zeitweise gestört

Auf einem Bahnsteig will eine Frau mit Fahrrad eine S-Bahn-Tür öffnen
S-Bahn der Linie S1 am Bahnhof Leipzig MDR (Archivbild). Bildrechte: Deutsche Bahn AG/Wolfgang Klee

Durch die Havarie wurde der Verkehr der S-Bahn Mitteldeutschland zeitweise massiv gestört. Die betroffene Strecke wurde vorübergehend in beide Richtungen gesperrt. Es kam zu Verspätungen, Teilausfällen und Umleitungen von Zügen.

Gegen 20:15 Uhr wurde ein Gleis wieder freigegeben. Der Verkehr in Richtung Norden konnte danach wieder normal fahren. Anders in Richtung Süden: Da hielten die S-Bahnen der Linien S5, S5X und S6 auch am späteren Abend nicht in Markkleeberg Nord, Markkleeberg und Markkleeberg-Großstädteln.

Am Mittwochmorgen lief der S-Bahn-Verkehr in der Region Leipzig wieder planmäßig. Das teilte ein Sprecher der Bahn MDR AKTUELL mit. Demnach konnte die kaputte Oberleitung in der Nacht repariert werden.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 21. Mai 2019 | 18:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. Mai 2019, 07:39 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

8 Kommentare

22.05.2019 09:39 Anton 8

@5 steffen_jg75 - Management kann man ersetzen, Menschen nicht. Deshalb was für PKW kein Argument ist, bleibt wirksam für Bahn. Zu alt und zu schlecht verwaltet. In jedem Fall kann die Bahn PKW nicht ersetzen (was so gerne die Grünen wollen), gerade wegen ihrer Störanfälligkeit. Das sieht man auch hier.

22.05.2019 08:18 Rasselbock 7

Wieder mal Aufregung um Nichts: Ein defektes Schleifstück am Stromabnehmer und schon passiert es. Und schon gibt es Aufregung, verfluchte Technikfeindlichkeit. Was folgt daraus? Alle Oberleitungen abhängen. :-( Ausserdem, eine Oberleitung wirkt auch als Antenne, sie strahlt Störimpulse ab und nun kann man auch die Wirkung der Elektrosensibilität manch psychosensibler Weibchen erklären.....Huch meine Migräne mal wieder....

21.05.2019 22:27 na so was 6

3@ Broiler, unter "Unfall" verstehe ich schon etwas anderes. Wie soll man diesen Vorfall denn benennen ? "Havarie", "Sabotage", "Anschlag" ? Wenn einfach so eine 15 000 Volt Oberleitung plötzlich ohne Vorankündigung auf die Bahn fällt, kann man das nicht als "kleinen Fehler" abtun.

21.05.2019 21:51 steffen_jg75 5

Jeden Tag passiert etwas mit den Autos - Staus, Unfälle... Entweder ist das Auto als Technologie zu alt und für das 21. Jahrhundert nicht passend... Oder sind die Menschen zu faul... Vielleicht beides?

21.05.2019 20:41 Anton 4

Jeden Tag passiert etwas mit Bahn... Entweder ist Eisenbahn als Technologie zu alt und für 21. Jahrhundert nicht passend... Oder ist Management zu faul... Vielleicht beides?

21.05.2019 20:05 Broiler 3

" H A V A R I E "

Mann,
das ist ein Unfall und
sonst gar nichts!

Verschont doch den Rest der Welt vor Begrifflichkeiten vom ehemaligen sozialistischen Brudervolk.

21.05.2019 20:00 Blumenfreund 2

S-Bahnhof Connewitz !

21.05.2019 20:00 Baldur von Ascanien 1

Einfach so drauf gefallen? Nicht das jetzt auch noch neue erbaute Hochspannungsleitungen runterfallen, oder die Masten dazu einfach mal so umfallen. Bachelor, Master und Co. Früher gab es mal das deutsche Ingeneurwesen. Muss ich noch mehr sagen..........................