Fahrgäste und S-Bahn am Bahnhof Dresden Neustadt
Bildrechte: imago/Sven Ellger

Bericht in "Kripo live" Fahndungserfolg nach 145 Minuten

Knapp zweieinhalb Stunden nach einem Fahndungsaufruf in "Kripo live" hat sich ein Tatverdächtiger der Bundespolizei Dresden gestellt. Ihm wird vorgeworfen, einen Mann in der S-Bahn angegriffen zu haben.

Fahrgäste und S-Bahn am Bahnhof Dresden Neustadt
Bildrechte: imago/Sven Ellger

Nur wenige Stunden nach der Sendung hat ein Fahndungsaufruf von "Kripo live" zum Erfolg geführt. "Nach der Ausstrahlung bei 'Kripo live' wurde der Tatverdächtige von Bekannten angesprochen und hat sich dann später bei uns gemeldet", erklärt Holger Uhlitzsch, Sprecher der Bundespolizei Dresden. Parallel dazu sind vier Hinweise von Zeugen eingegangen, die den Mann erkannt haben.

Wegen S-Bahn-Angriffs gesucht

Eine S-Bahn zwischen den Bahnhöfen Dresden-Neustadt und Hauptbahnhof. Der Zug hat gerade die Elbe überquert. Am rechten Bildrand ein Teil des sächsischen Parlamentsgebäudes. S-Bahn in Dresden.
Bildrechte: imago/Hohlfeld

Der Gesuchte steht unter dem Tatverdacht, am Abend des 9. Mai 2019 einen 36-jährigen Mann in der S-Bahn Linie 1 zwischen Dresden und Meißen geschlagen und getreten zu haben. Das Opfer konnte die Bahn an der Haltestelle Bischofsplatz leicht verletzt verlassen, der Angreifer setzte die Fahrt fort.

"Kripo live" zeigte unter anderem Aufnahmen der Überwachungskamera, was die Aufklärung der Polizei beschleunigte, wie Holger Uhlitzsch betont: "Die Zusammenarbeit mit 'Kripo live' ist für uns eine hilfreiche Sache, auch wenn sie nicht immer zum Erfolg führt. Aber in dem Fall ist es natürlich umso schöner: Es hat genau 145 Minuten gedauert, bis wir den Tatverdächtigen hatten. Das ist schon schnell."

Wie es weitergeht

Der Tatverdächtige wird nun vorgeladen und zu der Angelegenheit befragt. Dann geht die Sache an die Staatsanwaltschaft. Nachdem der Tatverdächtige bekannt ist, kann zudem das Opfer einen Strafantrag stellen und rechtliche Schritte gegen den  mutmaßlichen Angreifer einleiten.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Kripo live | 07. Juli 2019 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. Juli 2019, 15:47 Uhr