Milder Januar Frühlingshaftes Wetter im Winter

War ein Januarspaziergang im vergangenen Jahr noch von Schnee und Eis geprägt, fühlt er sich im Jahr 2020 eher nach vorgezogenem Frühling an. Ungewöhnlich ist das aber nicht, meint MDR-Wetterexpertin Michaela Koschak. Der Winter kann durchaus wiederkommen. Mit dicken Flocken in den Winterferien rechnet sie aber nicht.

Frühlingsgefühle im Januar

Um die 14 Grad Celsius und Sonnenschein – so sieht es zurzeit an vielen Orten Mitteldeutschlands aus. Der Grund: Die Wetterlage ist ziemlich eingefahren. Westlich von uns ist ein Tief, östlich von uns ein Hoch und wir liegen genau dazwischen. Hinzu kommt Luft aus den Subtropen. Das Ergebnis: Frühlingsgefühle im Januar.

Wetteraussichten warmer Januar
Die Temperaturen am 15. Januar 2020. Bildrechte: MDR

Ungewöhnlich ist das nicht, meint Diplom-Meteorologin Michaela Koschak. "Das passiert im Januar immer mal wieder. Rekorde brachen zum Beispiel im Jahr 2007. Da gab es am 18. und auch am 20. Januar sehr hohe Temperaturen – sogar 14,5 Grad Celsius in Leipzig." Dort waren am Mittwoch dieses Jahr nur 13 Grad Celsius drin.

Ganz so mild war es aber nicht überall in Mitteldeutschland. Richtung Oberlausitz, wo der böhmische kalte Wind weht, sind Werte um den Nullpunkt aktuell. Doch auch dort war es vor einigen Jahren eher noch kälter.

Am Wochenende wird es kälter

Insgesamt zeigt sich: Die Tendenz zu wärmeren Temperaturen spüren wir auch im Winter. Und dieses Jahr geht das so weit, dass man im Thüringer Wald und im Harz nicht mal Ski oder Schlitten fahren konnte. Der vergangene Winter bleibt in der Rückschau eine Ausnahme. Gibt es also keine Chance mehr auf Schnee?

Im Moment sieht es aus, als wenn sich die Wetterlage nicht groß umstellen wird.

In den nächsten Tagen erwartet die Wetter-Expertin nochmals Temperaturen über 10 Grad Celsius. Zum Wochenende wird es aber wieder kälter und danach könnten die Temperaturen sogar noch weiter purzeln. Ob es bis zu den kommenden Winterferien im Februar also nochmal winterlich wird und Skier und Schlitten aus dem Keller dürfen?

"Das kann man noch nicht genau sagen. Es ist ja noch eine Weile Winter", meint Koschak. Schließlich beginnt der meteorologische Frühling erst am 1. März. Mit Schneefall rechnet Sie bis dahin aber momentan nicht.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 2 | 15. Januar 2020 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. Januar 2020, 12:14 Uhr