Eine Person mit einer Flasche in der Hand, wischt sich mit einem Tuch die Stirn ab
Es wird wieder heiß: In Mitteldeutschland werden bis zu 38 Grad Celsius erwartet. Bildrechte: colourbox.com

Bis zu 38 Grad Mitteldeutschland steht neue Hitzewelle bevor

Europa bereitet sich auf eine neue Hitzewelle vor. Bereits am Dienstag erreichen heiße Saharawinde Deutschland und sorgen für Rekordtemperaturen. Auch die Waldbrandgefahr steigt.

Eine Person mit einer Flasche in der Hand, wischt sich mit einem Tuch die Stirn ab
Es wird wieder heiß: In Mitteldeutschland werden bis zu 38 Grad Celsius erwartet. Bildrechte: colourbox.com

Nach nur einem Monat muss Deutschland mit der nächsten Hitzewelle fertig werden. Der Deutsche Wetterdienst erwartet in den kommenden Tagen extreme Hitze von bis zu 38 Grad Celsius. Bereits am Dienstag dürften erste Saharawinde Mitteldeutschland erreichen und hier für heißes Wetter sorgen. Für Dienstag bis Donnerstag werden zwischen 32 und 38 Grad erwartet. Selbst in den höheren Lagen wie dem Harz soll das Thermometer bis auf 35 Grad Celsius steigen, prognostiziert der Deutsche Wetterdienst.

MDR Wetterexpertin Michaela Koschak weiß: Die heißesten Tage werden Mittwoch und Donnerstag. Hier sind gerade in den Städten auch sogenannte tropische Nächte möglich. Dann sinkt auch nachts die Temperatur nicht unter 20 Grad. Und auch kommende Woche könnte es noch einmal heiße Tage geben. In den Wettermodellen geht man aktuell von dann bis zu 36 Grad Celsius aus.

Waldbrandgefahr steigt

Gleichzeitig kann laut DWD vorerst nicht mit Regen gerechnet werden. Dadurch erhöhe sich auch erneut die Waldbrandgefahr – obwohl es am Wochenende starke Regenfälle gegeben habe.

Die heiße Saharaluft erreicht auch Mitteldeutschland, weil sie durch ein still verharrendes Hochdruckgebiet im östlichen Mitteleuropa und einem Tiefdruckgebiet über dem Ostatlantik angesaugt werde. Solche Wetterkonstellationen gab es schon immer, allerdings sagen Experten des Potsdam-Instituts für Klimaforschung (PIK), dass solche Hitzewellen mittlerweile häufiger auftreten.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL FERNSEHEN | 22. Juli 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. Juli 2019, 22:35 Uhr