Geschichten entlang der Schmalspurbahn im Harz

Zwischen Landlust und Landflucht

Stand: 13. September 2019, 16:25 Uhr

Wie lebt man da, wo andere Urlaub machen? Wir besuchen Menschen im Harzer Selketal. Arbeit im Bergbau gibt es nicht mehr, der Tourismus rollt nur langsam an. Viele kehren der Region den Rücken. Aber es gibt auch mutige Neuanfänge.

Eine Reise durch den Harz – mit der Schmalspurbahn

Die Selketalbahn ist die älteste Schmalspurbahn im Harz. Susan Weitershagen ist neben der Spur unterwegs auf der Suche nach den Menschen, die hier leben und deren Geschichten. Die MDR-Reporterin fährt mit der Selketalbahn von Quedlinburg nach Eisfelder Talmühle und steigt jeden Tag an einem anderen Bahnhof aus.


Teil 1

Mägdesprung

Der einzige Gasthof ist abgebrannt, der Bahnhof steht leer, ein Hotel war schon mehrmals überflutet. Auf den ersten Blick ist Mägdesprung kein Ort, an dem sich Träume verwirklichen lassen. Aber weit gefehlt: zwischen Industrie-Ruinen und Märchenwald wollen sich Jens Wolter und Johanna Trebbe ihre Lebensträume erfüllen.

Ihr Browser unterstützt kein HTML5 Video.

Das Video wird geladen ...

Neben der Spur (1)


Teil 2

Harzgerode

Achtung, es regnet Turm-Teile! In Harzgerode bröckelt der historische Turm der Marien-Kirche. Ausgerechnet das ehemalige Zuhause der letzten Harzer Türmerin. Klar ist: "Bimmel-Paulas" Zuhause muss erhalten bleiben, genauso wie die lebendige Fußball-Tradition von Harzgerode. Und apropos Geld: eine eigene "Währung" gibt es hier auch noch.

Ihr Browser unterstützt kein HTML5 Video.

Das Video wird geladen ...

Neben der Spur (2)


Teil 3

Straßberg

Schicht im Schacht! Auch in den Gruben um Straßberg hat der letzte Bergmann schon lange seinen Hut genommen. Die Traditionen des Selketals aber leben hier weiter: Singen, Jodeln und das besonders schwere Birkenblatt-Blasen. Und auch der Harzer Fuchs ist in Straßberg zuhause – allerdings motorisiert.

Ihr Browser unterstützt kein HTML5 Video.

Das Video wird geladen ...

Neben der Spur (3)


Teil 4

Güntersberge

"Im Sommer waren 1000 Kinder hier im Ort", erinnert sich Rosel Müller aus Güntersberge. Das ist lange her, als es oberhalb der Stadt noch ein Pionier-Ferienlager gab. Mittlerweile müssen die wenigen einheimischen Kinder mit dem Bus zur Schule, das alte Schulhaus ist ein Museum. Aber es gibt in Güntersberge auch Familien wie die von Sandra Beuck, die gerade zurückgezogen sind in den Harz. Und es gibt René Maksimcev, der vor einem Jahr das Harzhotel im Ort gekauft hat. Er ist sich sicher: der Tourismus im Selketal hat eine Zukunft! 

Ihr Browser unterstützt kein HTML5 Video.

Das Video wird geladen ...

Neben der Spur (4)


Teil 5

Stiege

In Stiege, die tun was! Ihr Schloss-See wächst zu: der Traktoren-Verein zückt die Sense! Es ist Mai-Nacht: schon tanzen die Hexen! Eine Kirche verkommt. Natürlich soll sie gerettet werden! Und als beim Auto des Kamerateams die Batterie versagt, wird natürlich sofort geholfen. Danke, Stiege! Weiter so!

Ihr Browser unterstützt kein HTML5 Video.

Das Video wird geladen ...

Neben der Spur (5)

Geschichten entlang der Schmalspurbahn im Harz

40 Jahre lang war sie hier Lehrerin: Rosel Müller an der alten Schule in Güntersberge zusammen mit Reporterin Susan Weitershagen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Der Neffe von "Bimmel-Paula": Norbert Seifert erzählt Reporterin Susan Weitershagen im Turm der Harzgeröder Marien-Kirche vom Leben der letzten Türmerin. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Abfahrt der Selketalbahn am Bahnhof Mägdesprung Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Trekker und Teufel – in Stiege ist immer was los, dank vieler rühriger Menschen Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
"Captain America" Mario, Reporterin Susan Weitershagen und Harzfüchse-Chef "Rüd" Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zeit für ne Pause: mit den "Harzfüchsen" am Josephskreuz im Harz Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Oh nein! Die Batterie des MDR-Autos ist hin. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kameramann Tilo ist erleichtert! Danke Henning! Danke Dirk! Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Längstes Schmalspurnetz Deutschlands

Die Harzer Schmalspurbahnen GmbH betreiben mit 140,4 Kilometern eines der längsten zusammenhängenden Schmalspurstreckennetze Deutschlands. Die Strecken mit einer Spurweite von einem Meter führen durch die Harzregion in Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Die Strecken der Harzer Schmalspur Selketalbahn (blau), Brockenbahn (rot) und Harzquerbahn (grün)

Lade Karte ...

Weitere Themen

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 9.–13. September 2019 | 16:00 Uhr