Nachrichten

Ein Mann steht an einem Rednerpult. 34 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
34 min

Rechtsextremisten und Querdenker haben die Partei "Freie Sachsen" gegründet. Sie instrumentalisieren Corona-Demonstrationen, unterwandern Bürgerproteste, phantasieren unter anderem von einem SÄXIT. Mit Thomas Datt (#24)

MDR FERNSEHEN Do 29.04.2021 15:43Uhr 33:46 min

Audio herunterladen [MP3 | 30,9 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 61,6 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/mdr-investigativ/partei-freie-sachsen-rechtsextreme-querdenken-100.html

Querdenker und Rechtsextremisten haben die Partei „Freie Sachsen“ gegründet. Vielerorts instrumentalisieren sie Corona-Demonstrationen und unterwandern Bürgerproteste. Sie phantasieren unter anderem von einem Austritt Sachsens aus der Bundesrepublik - von einem "SÄXIT" -, Flüchtlinge sollten laut Partei-Programm "eine warme Mahlzeit täglich und ein Dach über dem Kopf“ bekommen, wofür sie dankbar sein sollten. Rentenversicherungen, Krankenversicherung oder auch die Schulpflicht gelten als "staatliche Zwangsmaßnahmen" aus denen man austreten wolle.

Wer steht hinter den "Freien Sachsen"? Was sind die Ziele ? Und muss man die ernst nehmen? Zu Gast im Podcast ist der Journalist Thomas Datt. (Folge 24)

Moderation: Secilia Kloppmann

Übersicht aller Folgen: www.mdr.de/investigativ-podcast

Audiotranskription Folge 24

Wie Neonazis die Querdenken-Bewegung vereinnahmen

MDR investigativ bei Facebook

MDR investigativ bei YouTubeMDR INVESTIGATIV – Hinter der Recherche. Der Podcast zum Magazin

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Weitere Podcasts von MDR AKTUELL