Künstler Hartwig Ebersbach mit Bildern 22 min
Bildrechte: MDR/Norbert Wartig
22 min

Werke des Leipziger Malers Hartwig Ebersbach verkauften sich früher gut. Heute ist das nicht mehr so. Wohin mit den Bildern? Ebersbach hat etliche einfach zerstört. Die Reportage von Norbert Wartig und Martin Bohne.

MDR AKTUELL Mo 13.12.2021 19:05Uhr 22:23 min

Audio herunterladen [MP3 | 20,5 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 40,8 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/reportage/maler-hartwig-ebersbach-audio-100.html

Früher machte sich der Leipziger Maler Hartwig Ebersbach keine Gedanken. Er malte ohne Unterlass, seine Werke wurden ausgestellt und verkauften sich gut. Er musste nicht nachdenken, wohin damit. Das ist heute nicht mehr so. Museen haben zu wenig Platz, nehmen nicht mal unbedingt Schenkungen, machen kaum noch Ausstellungen. Galerien und Kunstsammler setzen eher auf junge Künstler, bei denen sie auf kräftige Wertsteigerungen hoffen. Wohin also mit all den Bildern? Wie das künstlerische Lebenswerk für die Nachwelt sichern? Das treibt viele ältere Künstler um. Ebersbach hat sich nun zu einem radikalen Schritt entschlossen und etliche seiner Werke einfach zerstört. Andere gaben ihr Werk in eine Stiftung. Eine Reportage von Norbert Wartig und Martin Bohne.

Podcast-Empfehlung: "Wahlkreis Ost"

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Weitere Podcasts von MDR AKTUELL