Es zeigt Polizeibeamte vor einem Supermarkt der Kette "NiedrigPreis". 65 min
Bildrechte: dpa

Ein Mann überfällt mehr als 40 Supermärkte. Mehrfach schießt er mit einer Pistole. Ein Kunde, der ihn stoppen will, stirbt. Der Podcast rekonstruiert die Jagd nach dem Supermarkt-Phantom und spricht über Opferhilfen.

MDR FERNSEHEN Fr 06.08.2021 07:00Uhr 64:54 min

Audio herunterladen [MP3 | 59,4 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 118,4 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/spurdertaeter/audio-spur-taeter-true-crime-supermarkt-raeuber-mord100.html

Dezember 2014 in Hannover: Ein Mann bedroht eine Supermarkt-Kassiererin mit einer Pistole und verlangt Geld. Ein Kunde versucht den Täter zu überwältigen. Seinen Mut bezahlt er mit dem Leben. Der Räuber tötet ihn mit zwei Schüssen. Neben diesem Raubmord gibt es weitere Überfälle auf Supermärkte. Oft liegen die Tatorte in der Nähe der Autobahnen 2 und 9.

Die Sonderkommission "Discounter" fahndet bundesweit nach dem Täter und erstellt ein aufwendiges Bewegungsprofil. Die Ermittler werten Funkzellen um die Tatorte aus. In vier Fällen stoßen sie auf dieselbe Handynummer. Sie gehört einem 40-jährigen Polen. Um ihm die Tat nachzuweisen, reicht das jedoch nicht aus. Die Ermittlungen laufen weiter und sind letztendlich erfolgreich. Dem Täter konnten fast vier Dutzend Überfälle zugeordnet werden.

Im Podcast kommt die Mutter des ermordeten Mannes zu Wort und schildert ihren Verlust. Außerdem ist eine Mitarbeiterin des Weißen Rings zu Gast, die mit uns ausführlich über die über Hilfsangebote für Opfer von Straftaten spricht und über die vielen Probleme, denen die Betroffenen gegenüberstehen.

Der Film in der ARD-Mediathek: Raubüberfälle in Supermärkten

Opferhilfe durch den Weißen Ring e.V.: WEISSER RING e.V.

Die Podcast-Episode zum Terroranschlag von Halle

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Weitere Podcasts von MDR AKTUELL