Großdemonstration vor dem 30. Jahrestag der Samtrevolution
Hunderttausende versammelten sich am Samstag in Prag, um gegen den Regierungschef zu demonstrieren. Bildrechte: dpa

Protest in Prag Hunderttausende Tschechen fordern Rücktritt von Babiš

Am Sonntag begehen die Tschechen den 30. Jahrestag der Samtenen Revolution. Am Samstag fanden sich bereits hunderttausende Menschen auf Prags Straßen zusammen – sie demonstrierten gegen Regierungschef Babiš.

Großdemonstration vor dem 30. Jahrestag der Samtrevolution
Hunderttausende versammelten sich am Samstag in Prag, um gegen den Regierungschef zu demonstrieren. Bildrechte: dpa

In der tschechischen Hauptstadt Prag haben am Samstag rund 250.000 Menschen gegen Regierungschef Andrej Babiš demonstriert und seinen Rücktritt gefordert. Die Veranstalter des Bündnisses "Eine Million Augenblicke für Demokratie" sprachen von einer Viertelmillion Teilnehmern. Die Polizei bestätigte die Zahl.

Die Veranstalter sagten, der 65 Jahre alte Multimilliardär Babiš missbrauche seine Macht und stehe als Unternehmer und Politiker in einem ständigen Interessenkonflikt. Der Regierungschef warf den Demonstranten wiederum vor, die "Atmosphäre des Jahrestags" der Samtenen Revolution zu missbrauchen. Ihre Beweggründe verstehe er nicht.

Am Sonntag begehen die Tschechen den 30. Jahrestag der Samtenen Revolution. Die Massenproteste damals hatten die kommunistische Herrschaft beendet.

Seit Monaten Proteste in Tschechien

Seit dem Frühjahr gibt es Proteste gegen Babiš, zuletzt hatten im Juni rund 250.000 Tschechen bei einer Demonstration in Prag seinen Rücktritt verlangt. Der Milliardär führt eine Minderheitsregierung, die von den Kommunisten im Parlament toleriert wird.

Babiš steht im Verdacht, mit seinem Konzern Agrofert unrechtmäßig EU-Subventionen in Millionenhöhe eingestrichen zu haben. Während er die Vorwürfe zurückweist, sieht die EU-Kommission einen möglichen Interessenkonflikt zwischen seiner Funktion als Politiker und als Unternehmer.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 16. November 2019 | 18:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. November 2019, 19:14 Uhr

1 Kommentar

Wachtmeister Dimpfelmoser vor 3 Wochen

Was juckt es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr wetzt? Babiš sitzt fest im Sattel, kein Wunder bei der niedrigsten Arbeitslosenquote aller EU-Staaten.