Exklusiv

Lübcke-Mord: Video zeigt Tatverdächtige auf AfD-Demo in Chemnitz

Erstmals zeigen Filmaufnahmen den Hauptverdächtigen des Lübcke-Mordes auf einer Demonstration der AfD in Chemnitz. Neben Stephan E. ist auf dem Video auch Markus H. zu sehen, dem Beihilfe vorgeworfen wird.

Ihr Browser unterstützt kein HTML5 Video.

Tatverdächtige im Mordfall Lübcke auf AfD-Demo in Chemnitz

Dem MDR-Magazin "exakt" liegen erstmals Filmaufnahmen vor, die den Neonazi Stephan E. auf einer Demonstration der AfD in Chemnitz im September 2018 zeigen. Gegen E. ermittelt die Bundesanwaltschaft wegen des Mordes am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Das vorliegende Material zeigt auch die Teilnahme von Markus H. an der Demonstration. Markus H. sitzt ebenfalls in Untersuchungshaft, ihm wird Beihilfe vorgeworfen.

Zuletzt hatte Stephan E. ein neues Geständnis abgelegt und Markus H. stark belastet. Nicht E. habe die tödlichen Schüsse abgefeuert, sondern Markus H. sei es gewesen.

Ihr Browser unterstützt kein HTML5 Video.

Die Story im Ersten: Chemnitz - Ein Jahr danach

Bereits im vergangenen Jahr wurden Fotos öffentlich, die den Hauptbeschuldigten im Mordfall Lübcke, Stephan E., als Teilnehmer der AfD-Demonstration in Chemnitz zeigen sollten. Die nunmehr dem MDR vorliegenden Filmaufnahmen erhärten das und zeigen zudem, dass Stephan E. in Begleitung von Markus H. war. Das vorliegende Filmmaterial ist durch den MDR auf Echtheit geprüft worden.

In Chemnitz hatte es im Sommer 2018 mehrere Demonstrationen und schwere Ausschreitungen gegeben, nachdem ein Mann erstochen worden war. Für die Tat ist inzwischen ein Syrer verurteilt worden. Die AfD hatte zusammen mit Pegida für den 1. September 2018 einen "Schweigemarsch" angemeldet.

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | exakt | 28. August 2019 | 20:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Januar 2020, 11:05 Uhr