Bilder von der Demo vom 19. Oktober Tierschützer demonstrieren seit Wochen für die Schließung von LPT

Nach Polizeiangaben haben allein am 19. Oktober rund 7.300 Menschen in Hamburg gegen Tierversuche protestiert. Veranstalter der Demo war die SOKO Tierschutz. Die Organisation hatte zuvor Bilder aus dem Tierversuchslabor LPT veröffentlicht, die gravierende Mängel bei der Haltung der Tiere dokumentierten.

Mit Schildern und Transparenten demonstrieren Menschen gegen Tierversuche
Nach Polizeiangaben waren 7.300 Menschen am 19. Oktober in Hamburg dem Aufruf der SOKO Tierschutz zur Demo gegen Tierversuche gefolgt. Bildrechte: dpa
Mit Schildern und Transparenten demonstrieren Menschen gegen Tierversuche
Nach Polizeiangaben waren 7.300 Menschen am 19. Oktober in Hamburg dem Aufruf der SOKO Tierschutz zur Demo gegen Tierversuche gefolgt. Bildrechte: dpa
Mit Schildern und Transparenten demonstrieren Menschen gegen Tierversuche
Unter den Teilnehmern befand sich auch der Designer Guido Maria Kretschmer. Bildrechte: imago images/Jannis Große
Niedersachsen, Mienenbüttel: Zahlreiche Kerzen stehen bei einer Mahnwache von mehreren hundert Teilnehmern vor dem Labor der Firma LPT am Rande von Mienenbüttel.
Vor dem Labor LPT wurde auch eine Mahnwache abgehalten. Bildrechte: dpa
Niedersachsen, Mienenbüttel: Auf einem langen Transparent steht bei einer Mahnwache von mehreren hundert Teilnehmern vor dem Labor der Firma LPT die Aufschrift "LPT schliessen sofort".
Unter anderem wurde die Schließung des Tierversuchslabors der Firma LPT gefordert. Dem Unternehmen wird vorgeworfen, Tiere bei Versuchen gesetzeswidrig zu misshandeln. Bildrechte: dpa
Niedersachsen, Mienenbüttel: Vor dem Labor der Firma LPT werden bei einer Mahnwache von mehreren hundert Teilnehmern u.a. Schilder mit den Aufschriften "Alles was der Mensch den Tieren antut kommt auf den Mensch zurück" oder "Tierversuche: wenn Forschung zum Verbrechen wird" gehalten.
Das schlechte Wetter hatte die Demonstranten nicht abgehalten. Bildrechte: dpa
Alle (5) Bilder anzeigen