Junge im blauen Jeanshemd steht vor einer gelben Wand und lacht. Über ihm fällt Konfetti, erhält einen grünen Luftballon in der Hand.
Die Menschen in Deutschland fühlen sich so glücklich wie nie zuvor. Bildrechte: imago images / Westend61

Glücksatlas 2019 Deutsche immer glücklicher

Die Deutschen werden immer glücklicher: Zu dieser Einschätzung kommt der Glücksatlas 2019. Laut der jährlichen Studie, mit der die Deutsche Post die Lebenszufriedenheit im Land misst, liegen im Osten die Thüringer vorn.

Junge im blauen Jeanshemd steht vor einer gelben Wand und lacht. Über ihm fällt Konfetti, erhält einen grünen Luftballon in der Hand.
Die Menschen in Deutschland fühlen sich so glücklich wie nie zuvor. Bildrechte: imago images / Westend61

Die Deutschen sind so glücklich wie nie zuvor. Wie aus dem am Dienstag vorgestellten "Glücksatlas" der Deutschen Post für 2019 hervorgeht, stieg die Lebenszufriedenheit auf einen Indexwert von 7,14 Punkten und erreichte damit einen neuen Höchststand. Demnach stieg das Glücksempfinden im Osten sogar noch etwas stärker an als im Westen. Im Bundesschnitt erhöhte sich der Indexwert um 0,09 Punkte, im Osten um 0,11 Punkte.

Thüringer im Osten am glücklichsten

Die Skala des Post-Glücksindexes reicht von null bis zehn Punkte. Je höher der Wert ist, desto zufriedener sind die Menschen. Laut Post weist der Trend schon seit etlichen Jahren nach oben, wobei es regionale Unterschiede gibt. So lebten die glücklichsten Deutschen auch 2019 wieder in Schleswig-Holstein, wo der Indexwert bei 7,44 lag. Brandenburg ist mit 6,76 das Schlusslicht.

Grund für den positiven Trend sind laut den Autoren der Studie die anhaltend gute Lage am Arbeitsmarkt und die positive Einkommensentwicklung. Laut Studienleiter Bernd Raffelhüschen kommt eine "solide Robustheit der Bevölkerung gegenüber medialen Schlechtwettermeldungen" hinzu, außerdem habe die gute Gesundheitssituation der Bevölkerung positiven Einfluss.

Gemischte Kollegien machen glücklich

Ein thematischer Schwerpunkt lag bei der diesjährigen Ausgabe der Studie auf dem Einfluss von Geschlechtergerechtigkeit auf das Glücksempfinden von Menschen im Arbeits- und Privatleben. Demnach wirkt sich das Arbeiten in gemischten Teams bei zwei Dritteln der Befragten positiv auf die Zufriedenheit im Job aus. Das gilt gleichermaßen für Frauen wie Männer.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 05. November 2019 | 11:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. November 2019, 17:02 Uhr