Marktplatz Halle an der Saale
Halle hat den stärksten Zuwachs bei Jobtickets. Bildrechte: imago/Schöning

Günstige Monatskarten für Mitarbeiter Jobtickets: Verkehrsbetriebe in Halle und Leipzig legen am meisten zu

Die Verkehrsbetriebe in Halle und Leipzig haben bei Jobtickets den stärksten Zuwachs in Mitteldeutschland zu verzeichnen. Dresden ist die Stadt, in der die meisten Menschen das günstige Monats-Abo für Mitarbeiter nutzen.

von Henry Rieck

Marktplatz Halle an der Saale
Halle hat den stärksten Zuwachs bei Jobtickets. Bildrechte: imago/Schöning

Bei den Nahverkehrsunternehmen in Halle und Leipzig ist die Zahl der Jobtickets in den vergangenen fünf Jahren am stärksten gestiegen. Das ergab eine Recherche des MDR-Magazins "Umschau" bei den kommunalen Nahverkehrsunternehmen in den zehn großen Städten Mitteldeutschlands.

Bei der Halleschen Verkehrs AG hat sich die Zahl der umweltfreundlichen Abo-Monatskarten mit Extrarabatt auf rund 1.900 fast verfünffacht, bei den Leipziger Verkehrsbetrieben mit 8.950 mehr als verdoppelt. Bei den Verkehrsbetrieben in Magdeburg, Erfurt, Jena und Dresden liegt der Zuwachs zwischen 37 und 64 Prozent. In Chemnitz hat sich die Zahl kaum verändert. Einen Rückgang um gut ein Drittel auf 402 Jobtickets gibt es bei der GVB Verkehrs- und Betriebsgesellschaft in Gera. Für Zwickau liegt keine Vergleichszahl vor. Bei der Dessauer Verkehrsgesellschaft gibt es kein Angebot. Jobtickets werden in Mitteldeutschland neben den kommunalen Nahverkehrsbetrieben auch von Verkehrsverbünden und Bahnunternehmen angeboten.

Monatskarten mit Zuschuss

Jobtickets sind Abo-Monatskarten, die Verkehrsbetriebe mit Rabatt anbieten, wenn Firmen für ihre Belegschaft eine Mindestmenge abnehmen oder das Ticket bezuschussen. "Die Arbeitgeber haben erkannt, dass damit bestehende Beschäftigte gebunden und neue gewonnen werden können", erklärt Carsten Schulze-Griesbach, Referent für Leipzig-Halle beim Fahrgastverband PRO BAHN. Damit die Zahlen weiterhin steigen, müssen nach seiner Ansicht die Verkehrsbetriebe unter anderem Fahr-Takte attraktiver gestalten, Vorteile von Abo-Angeboten wie die Mitnahmemöglichkeiten auch für das Jobticket gelten lassen und Lösungen auch für Unternehmen mit kleinen Belegschaften anbieten.

Dresden hat die meisten

Jobtickets
In Dresden werden Jobtickets am meisten genutzt. Bildrechte: imago/Frank Sorge

Im mitteldeutschen Vergleich haben die Dresdner Verkehrsbetriebe mit derzeit 19.581 Jobtickets die meisten Nutzer. Das entspricht einem Anteil von 7,3 Prozent der Beschäftigten der Landeshauptstadt. In den anderen großen Städten Mitteldeutschlands liegt die Quote zwischen einem und gut drei Prozent. Der Pressesprecher der Dresdner Verkehrsbetriebe AG Falk Lösch erklärt den Spitzenwert u.a. mit der Parkplatzregelung: "Mit dem Abschluss eines Jobticket-Vertrages brauchen Arbeitgeber in Dresden nur eine reduzierte Anzahl von Pkw-Stellplätzen im Firmenumfeld nachweisen oder können sogar ganz darauf verzichten. Ein nicht zu unterschätzender finanzieller Vorteil für die Arbeitgeber."

Nutzung von Jobticket-Angeboten der kommunalen Nahverkehrsunternehmen in den zehn großen Städten in Mitteldeutschland

Nahverkehrsunternehmen Vergleich 2014 – 2019 Anzahl Jobtickets 2019 Anzahl Jobtickets 2014
Hallesche Verkehrs-AG 375% 1.900 400
Leipziger Verkehrsbetriebe 108% 8.950 4.300
Magdeburger Verkehrsbetriebe 64% 1.800 1.100
Erfurter Verkehrsbetriebe AG 59% 2.124 1.335
Jenaer Nahverkehr 47% 1.111 755
Dresdner Verkehrsbetriebe 37% 19.581 14.271
Chemnitzer Verkehrs AG** 2% 1.232 1.210
GVB Verkehrs- und Betriebsgesellschaft Gera -32% 402 594
       
Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau*** 11% 63 57
Dessauer Verkehrs GmbH kein Jobticketangebot    
Nahverkehrsunternehmen Beschäftigtenzahl in der Stadt * Anteil  der Beschäf- tigten mit Jobticket Anzahl Jobtickets 2014
Hallesche Verkehrs-AG 97.038 2,0% 400
Leipziger Verkehrsbetriebe 273.527 3,3% 4.300
Magdeburger Verkehrsbetriebe 109.297 1,6% 1.100
Erfurter Verkehrsbetriebe AG 108.830 2,0% 1.335
Jenaer Nahverkehr 57.354 1,9% 755
Dresdner Verkehrsbetriebe 269.966 7,3% 14.271
Chemnitzer Verkehrs AG2 117.554 1,0% 1.210
GVB Verkehrs- und Betriebsgesellschaft Gera 36.851 1,1% 594
       
Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau3     57
Dessauer Verkehrs GmbH kein Jobticketangebot    
Nahverkehrsunternehmen Vergleich 2014 - 2019 Anzahl der Unternehmen mit Jobticket 2019 Anzahl der Unternehmen mit Jobticket 2014
Hallesche Verkehrs-AG 417% 31 6
Leipziger Verkehrsbetriebe 177% 180 65
Magdeburger Verkehrsbetriebe 157% 18 7
Erfurter Verkehrsbetriebe AG 117% 50 23
Jenaer Nahverkehr 338% 35 8
Dresdner Verkehrsbetriebe 92% 167 87
Chemnitzer Verkehrs AG** 167% 16 6
GVB Verkehrs- und Betriebsgesellschaft Gera 50% 21 14
       
Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau*** 0% 1 1
Dessauer Verkehrs GmbH kein Jobticketangebot    

Quelle: Verkehrsbetriebe, Stand: 07+08/2019
*) Quelle: Bundesagentur für Arbeit, sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, Stand 31.12.2018
**) Vergleichszahl für Unternehmen aus 2017
***) Vergleichszahlen aus 2017, Zahl der Beschäftigten liegt nur für den Landkreis Zwickau vor

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Umschau | 06. August 2019 | 20:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 06. August 2019, 05:00 Uhr