Fahrtzeit zur nächsten Klinik Krankenhaus-Atlas zeigt Lücken im Netz

Bei der Erreichbarkeit von Krankenhäusern gibt es zwischen Stadt und Land große Unterschiede. 90 Prozent der städtischen Bevölkerung erreicht innerhalb einer Viertelstunde eine Klinik mit Basisversorgung. Auf dem Land sind es nur zwei Drittel der Bürger. In Mitteldeutschland kommen die Sachsen am schnellsten in die Klinik.

Fast 90 Prozent der Bevölkerung in den städtischen Regionen Deutschlands können ein Krankenhaus mit Basisversorgung innerhalb von 15 Minuten erreichen. In ländlichen Gebieten schaffen dies nur rund 64 Prozent der Bürger. Dies geht aus dem Krankenhausatlas hervor, den die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder am Montag veröffentlicht haben.

In Mitteldeutschland kommen demnach die Sachsen am schnellsten zu einem Krankenhaus mit Basisversorgung. Gut 85 Prozent der Bevölkerung in den städtischen Regionen des Freistaates können eine solche Klinik innerhalb von 15 Minuten erreichen. In ländlichen Gebieten schaffen dies knapp drei Viertel der Bürger.

Schlechtere Versorgung in Thüringen und Sachsen-Anhalt

Schlechter stellt sich die Versorgung in Thüringen und Sachsen-Anhalt dar. Dort verorten die Statistiker überhaupt keine städtischen Regionen, sondern lediglich "Regionen mit Verstädterungsansätzen". In diesen Regionen wiederum kommen in Sachsen-Anhalt lediglich 59 Prozent der Bevölkerung innerhalb von einer Viertelstunde zu einem Krankenhaus mit allgemeinen Fachabteilungen. In ländlichen Regionen sind es dort rund 69 Prozent.

Für die bestmögliche Kartenansicht können Sie das Menü links sowie die Legende rechts schließen bzw. einklappen.

Umgekehrt ist die Lage in Thüringen. Dort kommen etwa 60 Prozent der Bürger, die in ländlichen Gebieten leben, innerhalb von 15 Minuten zu einem Krankenhaus. Bei der Bevölkerung aus "Regionen mit Verstädterungsansätzen" sind es circa 68 Prozent.

Der Krankenhaus-Atlas zeigt auch die Fahrtzeit zu Krankenhäusern mit speziellen medizinischen Leistungen. Die Erreichbarkeit wird in Minuten angegeben und bezieht sich auf die Fahrtzeit mit einem Auto. Die tatsächliche Fahrtzeit könne sich aber je nach Verkehrslage deutlich unterscheiden, betonen die Statistiker.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 29. April 2019 | 10:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. April 2019, 15:32 Uhr