Karte mit Infektionen RKI stellt Karte zu Corona-Fällen online

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat ein Dashboard mit den Infektionszahlen zu Covid-19 online gestellt. Dieses zeigt, wie viele Fälle es in den einzelnen Bundesländern und Landkreisen gibt.

Eine Computergrafik, die Coronavirus-Fälle in Deutschland zeigt.
Das Dashboard des RKI zu den Coronafallzahlen in Deutschland. Bildrechte: MDR/Robert Koch-Institut

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat auf seiner Internetseite ein Dashboard zu den Coronavirus-Infektionen online gestellt. Dort sind alle Fälle für die jeweiligen Bundesländer und Landkreise vermerkt, die dem RKI gemeldet wurden.

Bisher hatten viele Menschen sich auf dem Dashboard der US-amerikanischen Johns-Hopkins-Universität mit den weltweiten Infektionszahlen informiert. Die Fallzahlen dort unterscheiden sich allerdings von denen des RKI.

Laut dem Dashboard des Robert Koch-Institut gibt es bisher rund 14.000 gemeldete Coronavirus-Fälle in Deutschland (Stand Freitag 0 Uhr), knapp 3.000 mehr als am Vortag. 31 Todesfälle wurden bisher an das RKI gemeldet.

394 Fälle gibt es demnach in Sachsen, 180 in Sachsen-Anhalt und 149 in Thüringen. Allerdings weist das RKI wiederholt darauf hin, dass die Zahlen durch die lange Informationskette einen Meldeverzug aufweisen

Wieler: Trockener Husten häufiges Symptom

"Das ist ein exponentielles Wachstum", sagte RKI-Chef Lothar Wieler. Wir sind in einer Krise, dessen Ausmaß er sich nie hätte vorstellen können, so Wieler. Allerdings verlaufe die Epidemie regional sehr unterschiedlich. "Wir liegen am Anfang einer Epidemie", sagte Wieler.

Zudem hätten Untersuchungen des RKI gezeigt, dass rund die Hälfte der Erkrankten Husten haben. Trockenen Husten hätten rund die Hälfte der gemeldeten Infizierten, rund 40 Prozent der gemeldeten Fälle hätten Fieber.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 20. März 2020 | 11:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. März 2020, 10:53 Uhr