Hauptstadtflughafen Berlin BER-Chef rechnet zum Start mit 5.000 Fluggästen

Ende Oktober soll der neue Hauptstadtflughafen BER öffnen, neun Jahre später als geplant. Flughafenchef Lütgke Daldrup sieht den Airport gut gerüstet. Zum Betriebsstart rechnet er jedoch mit geringer Auslastung.

Blick auf den Hauptstadtflughafen BER
Neun Jahre nach der ursprünglich geplanten Eröffnung soll der BER Ende Oktober 2020 tatsächlich in Betrieb genommen werden. Bildrechte: dpa

Der Chef des neuen Hauptstadtflughafens BER, Engelbert Lütke Daldrup, rechnet für den ersten Betriebstag am 31. Oktober mit rund 5.000 Fluggästen.

Flughafen-Chef Engelbert Lütke Daldrup spricht am im Abgeordnetenhaus in während der Sitzung des Hauptausschusses zum Thema Flughafen BER. 2017
Engelbert Lütke Daldrup Bildrechte: dpa

Lütke Daldrup sagte am Montag, wenn eine Woche später der Flughafen Tegel schließe, würden rund 16.000 Passagiere am sogenannten Terminal 1 abgefertigt, sagte. Weitere 8.000 Fluggäste würden über den Flughafen Schönefeld reisen. Dieser gilt künftig als Terminal 5 des neuen Hauptstadtflughafens Berlin BER.

Auslastung bei 20 Prozent

Nach Angaben des Flughafenchefs liegt die Auslastung damit bei rund 20 Prozent des im Oktober und November üblichen Niveaus. "Das ist ein Wert, der sehr niedrig ist", sagte Lütke Daldrup: "Alle warten darauf, dass wir Fortschritte in der Pandemie-Bekämpfung erreichen." Zugleich zeigte sich Lütke Daldrup optimistisch, das Hauptziel sei erreicht: "Wir haben aus dem fertiggestellten Gebäude einen funktionsfähigen Flughafen gemacht." Alle nötigen Genehmigungen wurden demnach erteilt.

10.000 Freiwillige bei Flughafen-Test

Ende vergangener Woche war der Probebetrieb zu Ende gegangen. Seit April waren die Abläufe auf dem Gelände getestet und überprüft worden. Rund 10.000 Freiwillige nahmen daran teil. Sie probten die Gepäckabgabe, die Sicherheitskontrolle sowie den Einstieg ins Flugzeug. Laut Lütke Daldrup wurden 54.000 Buchungsprozesse für 2.350 fiktive Flüge durchgeführt, 179.000 Gepäckstücke wurden probeweise abgefertigt. Auch die Abläufe am Bahnhof direkt unter dem Hauptterminal seien getestet worden. Als Konsequenz seien u.a. Hinweisschilder umgestaltet oder ausgetauscht worden, um für eine bessere Orientierung zu sorgen.

Eröffnung fast 30 Jahre nach Planungsbeginn

Wenn der BER am 31. Oktober in Betrieb genommen wird, sind seit den ersten Planungen fast 30 Jahre vergangen. Diese reichen bin in das Jahr 1992 zurück. Baustart für das Projekt war 2006. Der erste Eröffnungstermin war auf den 30. Oktober 2011 festgelegt worden. Seitdem wurde er immer wieder verschoben.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 19. Oktober 2020 | 13:30 Uhr