Autos auf Autobahn bei Nacht
Das Thema Tempolimit sorgt für einen hitzigen Streit zwischen Umweltschützern und der Automobillobby. Bildrechte: Colourbox.de

Umweltschutz Schulze beharrt auf Tempolimit auf Autobahnen

Bundesumweltministerin Svenja Schulze fordert, die Automobilindustrie solle kleinere und leichtere Autos bauen. Dafür will sie ein Signal an die Hersteller senden: Auf deutschen Autobahnen solle ein generelles Tempolimit gelten.

Autos auf Autobahn bei Nacht
Das Thema Tempolimit sorgt für einen hitzigen Streit zwischen Umweltschützern und der Automobillobby. Bildrechte: Colourbox.de

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat sich erneut für ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen ausgesprochen. Die SPD-Politikerin sagte dem RBB, es gäbe weniger Abgase. Zudem wäre das ein Signal an die Autoindustrie: "Baut endlich leichtere, kleinere Autos."

Eine konkrete Geschwindigkeitsbegrenzung nannte Schulze nicht. Mit ihrem Vorstoß dürfte sie im Bundeskabinett auf Widerstand stoßen. Verkehrsminister Andreas Scheuer ist ein entschiedener Gegner von Tempolimits.

Petition für Tempo 130

Unlängst hatte die Evangelische Kirche Mitteldeutschland - kurz EKM – eine Petition für ein generelles Tempolimit 130 auf Autobahnen gestartet. Bis Anfang April kamen 50.000 Unterschriften zusammen. Damit ist das notwendige Quorum erreicht: Das Anliegen kommt zu einer öffentlichen Anhörung im Petitionsausschuss des Bundestages. Ein Termin steht allerdings noch nicht fest.

Ein Tempolimit fordert auch die Deutsche Umwelthilfe, sie tritt sogar für Tempo 120 ein. Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch sagte diese Woche, die Bundesrepublik müsse sich bei diesem Thema endlich in die Reihe zivilisierter Staaten einordnen. Außer in Deutschland gebe es nur in Nordkorea, Somalia und Afghanistan keine generelle Geschwindigkeitsbeschränkung.

Mehrheit fährt langsamer als 130

Die Mehrheit der Autofahrer in Deutschland fährt ohnehin nur Tempo 130 oder langsamer. Das ergab eine Studie des Verkehrsministeriums. Die Daten wurden von 2010 bis 2014 auf Abschnitten ohne Geschwindigkeitsbegrenzung erhoben. Danach fuhr nur jeder Dritte schneller als 130 Kilometer pro Stunde.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 11. April 2019 | 16:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. April 2019, 14:13 Uhr