Die Abgeordneten hören bei der konstituierenden Sitzung des 19. Deutschen Bundestages am 24.10.2017 im Plenarsaal im Reichstagsgebäude in Berlin der ersten Rede von Wolfgang Schäuble als neugewählten Bundestagspräsident zu.
Die konstituierende Sitzung des Bundestages fand am Dienstag statt. Bildrechte: dpa

Nachgefragt Was denken die "Menschen mittendrin" einen Monat nach der Wahl?

Vor gut einem Monat wurde ein neuer Bundestag gewählt. Welche Erwartungen haben die Menschen in Mitteldeutschland an die Koalitionsverhandlungen – und an die neue Bundesregierung? Wir haben bei unseren "Menschen mittendrin" nachgefragt.

Die Abgeordneten hören bei der konstituierenden Sitzung des 19. Deutschen Bundestages am 24.10.2017 im Plenarsaal im Reichstagsgebäude in Berlin der ersten Rede von Wolfgang Schäuble als neugewählten Bundestagspräsident zu.
Die konstituierende Sitzung des Bundestages fand am Dienstag statt. Bildrechte: dpa

Die neue Bundesregierung nimmt Formen an: Die konstituierende Sitzung hat stattgefunden, Ex-Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble wurde am Dienstag zum Parlamentspräsidenten gewählt, die Koalitionsverhandlungen laufen.

Die gestalten sich aber nicht unbedingt einfach – vier Parteien, CDU und CSU, FDP und Grüne, müssen sich zusammenraufen und bei teils sehr unterschiedlichen Positionen zueinander finden.

Doch welche Erwartungen haben die Menschen in Mitteldeutschland an die Koalitionsverhandlungen? Wir haben bei unseren Menschen mittendrin nachgefragt.

Erwartungen an die Koalitionsverhandlungen

Maja Stolle aus Jena hofft auf eine inhaltliche Zusammenarbeit. Kritik solle konstruktiv mit realistischen Alternativen angebracht werden. Erstwähler Patrick Schmidl findet, "die Parteien sollen jeweils die besten und für sie wichtigsten Dinge in die Koalition mit einbringen und auch versuchen, diese durchzusetzen."

Marko Zieschwauck aus Doberschütz erwartet "kreative und vielleicht auch unkonventionelle politische Lösungen – aufgrund der zum Teil weit auseinander liegenden Positionen der vier Verhandlungspartner". Wenig Hoffnungen auf kreative Lösungen hat dagegen Jürgen Köhler aus Apolda. "Da kommt sicher nicht viel heraus, da sich Grüne und FDP ja spinnefeind sind."

Erwartungen an die Koalitionsverhandlungen

Zitattafel Schmidl
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zitattafel Schmidl
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (1) Bilder anzeigen

Das sollte die neue Bundesregierung anpacken

Von der neuen Bundesregierung erwarten die "Menschen mittendrin" ganz unterschiedliche Dinge. Marko Zieschwauck findet: "Weltpolitisch und weltwirtschaftlich steht Deutschland hervorragend da. Damit hat die Bundesregierung eine hohe Verantwortung für eine nachhaltige Weltklimapolitik." Mit Blick auf die Innenpolitik gelte es, soziale Fragen für die Zukunft richtig zu gestalten.

Maja Stolle hofft auf "die inhaltliche, faktenbasierte Auseinandersetzung mit den wichtigen Themen Stabilität, Klimawandel, Migration, Digitalisierung, etc." Für sie persönlich "wäre es wichtig, den Firmen und öffentlichen Einrichtungen wieder Anreize und Mittel zur Verfügung zu stellen, dass sie mehr langfristige Verträge anbieten können".

Erwartungen an die neue Regierung

Zitattafel Schmidl
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zitattafel Schmidl
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (1) Bilder anzeigen

Flüchtlingspolitik, Rente und Pflege – das sind drei der Themen, die die Bundesregierung nach Ansicht von Jürgen Köhler umtreiben sollten. "Auf jeden Fall eine andere Flüchtlings- und Einwanderungspolitik. Die Leute kommen ja hierher, weil sie Geld bekommen. Das verstehe ich auch. Die Anreize müssen wegfallen. Außerdem ist mir eine gerechtere Rentenpolitik wichtig, ebenso sollte sich etwas in der Pflege tun. Ein Krankenpfleger muss für seine Arbeit auch ordentlich bezahlt werden.

Und was sollte die neue Bundesregierung nach Ansicht von Patrick Schmidl unbedingt anpacken? Der Erstwähler findet unter anderem: "Das Vertrauen der Wähler in die Politik sollte gestärkt werden."

Und was sagen die Menschen auf der Straße? Wir haben in der Leipziger Fußgängerzone nachgefragt – und folgende Wünsche an die neue Bundesregierung gehört:

Was soll die neue Bundesregierung unbedingt anpacken? 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Was sollte die neue Bundesregierung in den nächsten Jahren unbedingt anpacken? Nachgefragt in der Fußgängerzone in Leipzig.

Di 24.10.2017 16:30Uhr 01:42 min

https://www.mdr.de/nachrichten/politik/wahlen/menschen-mittendrin/video-148116.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Zu diesem Thema berichtet MDR AKTUELL: anlässlich eines Thementages | 25.10.2017 |
im Fernsehen (19:30 Uhr und 21:45 Uhr) und im Radio

Zuletzt aktualisiert: 25. Oktober 2017, 05:00 Uhr