Bernd Ueberfuhrs Corona-Schutz-Idee

Griffschutz für Einkaufwagen
Einen etwas größeren Durchmesser hat der Griffschutz für Einkaufswagen. Er ist auf einer Seite aufgeschnitten wird einfach über die Wagengriffe geclippt. Bildrechte: Bernd Ueberfuhr
Türgriffschutz
Mit dem Türgriffschutz werden Türklinken nicht mehr direkt angefasst, denn der Schutz wird einfach darübergeschoben. Er hat sogar einen eigenen Namen, wie Bernd Ueberfuhr erklärt: "Meine Enkeltochter gab ihm den schönen Namen: ACDP (Anti-Corona-Doorhandle-Protection, ähnlich klingend wie die Band AC/DC" Der persönliche Türgriffschutz lässt sich an einem Schlüsselband oder etwas anderem befestigen und überallhin mitnehmen. Bildrechte: Bernd Ueberfuhr
Türgriffschutz
Auch zu Hause kommt der Türgriffschutz bei Bernd Ueberfuhr zur Anwendung. "Wenn ich nach Hause komme, nehme ich als erstes "meinen" ACDP, öffne damit die Bad-Tür und drehe damit den Wasserhahn auf", schreibt er uns. Auf diese Weise schützt er auch seine Frau vor Erregern, die er möglicherweise mit nach Hause gebracht hat. Bildrechte: Bernd Ueberfuhr
Griffschutz für Einkaufwagen
Einen etwas größeren Durchmesser hat der Griffschutz für Einkaufswagen. Er ist auf einer Seite aufgeschnitten wird einfach über die Wagengriffe geclippt. Bildrechte: Bernd Ueberfuhr
Türgriffschutz
Der Griffschutz ist elf Zentimeter lang  und besteht aus Rohr-Isolationsmaterial aus Schaumstoff, das es im Baumarkt zum Meterpreis von etwa vier Euro gibt. Bildrechte: Bernd Ueberfuhr
Der Kern einer Klopapierrolle wird als Griffschutz verwendet.
Bernd Ueberfuhr hat auch noch eine Notvariante seines Türgriffschutzes parat – mit einem Material, das es in jedem Haushalt gibt: dem Kern einer Klopapierrolle. Bildrechte: Bernd Ueberfuhr
Alle (5) Bilder anzeigen