Fit werden beim Zähneputzen Einfache Fitness-Übungen für mehr Bewegung im Alltag

Nach einem harten Arbeitstag noch ins Fitnessstudio? Keine Zeit! Das ist die häufigste Ausrede, warum viele keinen Sport machen. Dabei lassen sich effektive Übungen einfach in den Alltag integrieren. Sportexpertin Sabine Schön machts vor.

Frau bei einer Fitness Übungen
Bildrechte: imago images / Panthermedia

Regelmäßige Bewegung hält fit

Schon mit einfachen Übungen im Alltag lässt sich der Körper trainieren. Davon profitieren auch Herz, Kreislauf und die Muskulatur. Und: Sport steigert nicht nur die körperliche Fitness, sondern hält auch das Gehirn fit und stärkt die Nervenzellen. Diese einfachen Übungen lassen sich gut in den Alltag einbauen.

Schon früh den Kreislauf in Schwung bringen

Der Wecker klingelt, am liebsten würden Sie noch etwas liegen bleiben. Doch die Arbeit ruft. Um perfekt in den Tag zu starten, sollten Sie sich nach dem Aufstehen auf die Zehen stellen und strecken. Stellen Sie sich vor, Sie würden Äpfel von der Decke pflücken wollen. Das regt den Kreislauf an und macht sie munter.

Im Badezimmer geht es weiter

Die Zeit beim Zähneputzen können Sie gleich für ein paar Übungen nutzen. Dafür bleiben zwei bis drei Minuten. Verlagern Sie Ihr Gewicht auf ein Bein und heben Sie das zweite an. Nun kreisen Sie das Bein etwa 10 Mal nach hinten und 10 Mal nach vorne. Dann ist das zweite Bein an der Reihe. Das trainiert einerseits Ihre Beine, aber auch die Balance. Wer eine Herausforderung sucht, stützt sich nicht am Waschbecken ab.

Fitness - Sport - Wohnung 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Zeit beim Zähneputzen können Sie für ein paar Übungen nutzen. Zwei bis drei Minuten haben Sie Zeit. Expertin Sabine Schön macht es vor.

Do 24.10.2019 15:12Uhr 01:05 min

https://www.mdr.de/nachrichten/ratgeber/gesundheit/video-348776.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Eine weitere Übung: die gehaltene Kniebeuge. Gehen Sie dabei tief in die Knie und schieben Sie Ihr Gesäß nach hinten, als ob Sie sich auf einen Stuhl setzen wollen würden. Unten angekommen halten Sie die Position.

Tipp Fällt Ihnen etwas runter, zum Beispiel ein Handtuch, dann heben Sie es mit dem Zehen auf, so trainieren Sie gleich noch die Füße.

Fit bleiben beim Kaffeekochen

Während Sie ihr Müsli vorbereiten oder Schnitten schmieren, können Sie auch gleich noch ein kleines Workout durchführen. Stellen Sie sich auf die Zehen und machen Sie sich lang, das trainiert Ihre Waden. Um Ihre Beine zu trainieren, können Sie das Bein langsam zur Seite oder nach hinten strecken. Am Maximum angekommen, verharren Sie in dieser Position.

Fitness - Sport - Wohnung 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Während der Kaffee durchläuft, können Sie Ihre Küchenplatte umfunktionieren und Liegestütze machen. Positionieren Sie dazu Ihre Hände schulterbreit an der Kante der Platte. Stellen Sie sich hüftbreit etwas entfernt, so dass Ihre Arme gestreckt sind. Achten Sie darauf, dass Sie Po und Bauch anspannen. Nun beugen Sie die Arme und drücken sich wieder in die Ausgangsposition. Wenn der Kaffee fertig ist, ist auch Ihr Workout beendet.

Treppensteigen lässt die Kilos purzeln

Wer den Fahrstuhl meidet und sich für die Treppe entscheidet, tut seinem Körper ganz einfach etwas Gutes. Denn Treppensteigen verbessert die Fitness, stärkt die Kondition und bringt Herz-Kreislauf-System auf Hochtouren. Netter Nebeneffekt: Das Treppenlaufen bringt die Kilos regelrecht zum Schmelzen.

Fitness - Sport - Wohnung 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wer den Fahrstuhl meidet und sich für die Treppe entscheidet, tut seinem Körper ganz einfach etwas Gutes. Denn Treppensteigen verbessert die Fitness und stärkt die Kondition.

Do 24.10.2019 15:12Uhr 01:01 min

https://www.mdr.de/nachrichten/ratgeber/gesundheit/video-348774.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Weitere Themen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 29. Oktober 2019 | 17:00 Uhr