Junge Frau mit Gesichtsmaske im Kosmetiksalon bekommt Kopfmassage.
Bildrechte: imago/Panthermedia

Kosmetik-Tipps Verjüngungskur für die Haut

Gerade nach dem Sommer braucht die Haut besondere Pflege. Die Kosmetikindustrie hat gerade dafür viele neue Techniken entwickelt, die die Haut reinigen und mit Feuchtigkeit versorgen sollen. Kosmetikexpertin Tina Pfau zeigt, wie Sie strapazierte Haut pflegen, so dass sie wieder strahlt und jünger wirkt.

Junge Frau mit Gesichtsmaske im Kosmetiksalon bekommt Kopfmassage.
Bildrechte: imago/Panthermedia

Tiefenreinigung für die Haut

Hydrofacial®, Aqua Pure®, Aqua Facial® - hinter diesen Namen verbirgt sich eine neue Technologie, die die Haut tiefenreinigt und mit Feuchtigkeit versorgt. Mittels eines Geräts werden Schmutz, Talkablagerungen und alte Hautschüppchen abgesaugt.

Danach ist die Haut optimal gereinigt und von Altlasten befreit, so dass Feuchtigkeitsseren mittels Ultraschall oder leichten Stromreizen eingearbeitet werden können. Wer zu Akne, großen Poren und fettiger Haut neigt, soll von dieser Behandlung profitieren. Auch kleine Fältchen werden weniger stark ausgeprägt erscheinen.

Personen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, sollten zuvor testen, wie sie auf den Druck des Absaugens reagieren. Ist das Gerät zu stark eingestellt, können blaue Flecke entstehen.

Kosmetikerin bearbeitet das Gesicht einer Frau 16 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Eine Behandlung dauert zwischen 60 und 90 Minuten und kostet ca. 100 bis 120 Euro.

Nadelstiche für die Kontur

Feine Stiche regen beim Micro Needling die Selbsterneuerung der Haut an. Wünscht man sich straffere Konturen und festeres Gewebe in Gesicht, Hals und Dekolleté, dann soll Micro Needling helfen. Bei dieser Kosmetikbehandlung wird die Haut mit einem speziellen Roller, der mit sehr feinen, kurzen Nadeln besetzt ist, behandelt. Die Nadelstiche sollen die Regenerationsfähigkeit der Haut anregen, die sich dadurch quasi selbst verjüngt.

Kosmetik-Techniken für die Haut, vorgestellt von Tina Pfau
Bildrechte: MDR

Denn: Um die Haut so schnell wie möglich zu „reparieren“, werden daraufhin vermehrt Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure ausgeschüttet. Sie sorgen für Elastizität und Festigkeit unseres Bindegewebes. In der Folge soll die Haut fester, jünger und frischer wirken.

Auch in der Drogerie gibt es Dermaroller oder Needlingroller zu kaufen. Wer sie benutzt, sollte sehr vorsichtig sein: denn rollt man sich zu stark, können Verletzungen entstehen. Holen Sie sich unbedingt Rat bei einer Kosmetikerin.

Sollten Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen, sollten Sie zuvor mit Ihrem Arzt sprechen, ob diese Behandlung für Sie möglich ist.

Eine Behandlung dauert zwischen 60 und 75 Minuten und kostet ca. 70 bis 100 Euro.

Farbe für mehr Frische

Kosmetik-Techniken für die Haut, vorgestellt von Tina Pfau
Bildrechte: MDR

Die wohl neueste Technologie auf dem Beauty-Markt, die ein frisches und jugendlicheres Aussehen verspricht, nennt sich BB Glow® oder auch BB Skin®. Auch hier wird die Haut mit der Micro Needling Methode behandelt. Der Unterschied: Für ein makelloses Aussehen kommt auch noch Farbe hinzu.

Mit dem Gerät werden der Haut Nadelstiche versetzt und gleichzeitig Farbpigmente in die Haut eingearbeitet. Dadurch sollen Augenringe, Hautverfärbungen, Sommersprossen, Unebenheiten des Hauttons, Akne und Sonnenflecken reduziert werden.

Eine Behandlung dauert zwischen 60 und 75 Minuten. Kostenpunkt: ab ca. 120 Euro.

All diese Methoden versprechen ein jüngeres Aussehen, aber meist braucht es mehrere und regelmäßige Behandlungen damit ein optisches Ergebnis zu sehen ist. Jedoch berichten Kundinnen, dass sie bereits nach der ersten Behandlung ein besseres Hautgefühl haben. Trotzdem sollte bei jeder Behandlung der Rat einer Kosmetikerin oder des Arztes eingeholt werden.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 21. Oktober 2019 | 17:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. Oktober 2019, 16:59 Uhr