Ratgeber

Erkältungszeit Tipps, um Erkältungen vorzubeugen

Mit dem Herbst beginnt die Erkältungszeit. Was schützt vor Husten, Schnupfen und Heiserkeit? Antworten vom Experten Dr. Thomas Dietz.

Eine junge Frau hält sich die Wange
1. Nicht ins Gesicht fassen Wer Kontakt zu einem erkälteten Menschen hatte oder in einem „erkälteten Umfeld“ zu tun hat, sollte sich nicht im Gesicht berühren. Das erfordert einen betont bewussten Umgang mit der Situation. Oft fassen wir uns beinahe unwillkürlich ins Gesicht oder reiben uns die Augen. Die „oberen Atemwege“ jedoch beginnen im Gesicht. Bildrechte: Colourbox.de
Eine junge Frau hält sich die Wange
1. Nicht ins Gesicht fassen Wer Kontakt zu einem erkälteten Menschen hatte oder in einem „erkälteten Umfeld“ zu tun hat, sollte sich nicht im Gesicht berühren. Das erfordert einen betont bewussten Umgang mit der Situation. Oft fassen wir uns beinahe unwillkürlich ins Gesicht oder reiben uns die Augen. Die „oberen Atemwege“ jedoch beginnen im Gesicht. Bildrechte: Colourbox.de
Handschlag
2. Abstand halten Möglichst (höflichen) Abstand zu einem Erkälteten halten. Manche Begrüßungsrituale sollten besser vermieden werden, ein „ansteckendes Begrüßungslächeln“ ist dann sicher gesünder als die „klassische Hand“. Bildrechte: Colourbox.de
Händewaschen mit Seife
3. Immer schön Hände waschen! Handhygiene ist wichtig - das gilt sowohl für den Erkälteten, als auch für Personen, die mit ihm in Kontakt kommen. Mehrfaches tägliches Händewaschen während der Erkältungszeit ist dringend angebracht. Bildrechte: Colourbox.de
Ein junger Mann hält sich beim husten eine Hand vor den Mund
4. Nicht die Hand vor den Mund halten Wer husten oder niesen muss, hält sich üblicherweise eine Hand vors Gesicht. Man kann es auch mal mit der Ellenbeuge versuchen – auf diesem Weg wird weniger „weitergereicht“. Oder einfach ein griffbereites Papiertaschentuch verwenden. Bildrechte: Colourbox.de
Eine Frau hält ein Taschentuch an die Nase eines kleinen Jungen.
5. Taschentücher nur einmal benutzen Taschentücher möglichst nur einmal benutzen und gleich entsorgen. Die einstmals beliebten Baumwoll-Taschentücher sind eine sichere Quelle, sich wieder und wieder mit dem Virus selbst anzustecken. Bildrechte: IMAGO
Alle (5) Bilder anzeigen