Herbst-Deko Herbstliche Bastelideen für mehr Gemütlichkeit zu Hause

Wenn die Tage kürzer werden, sehnen wir uns nach Gemütlichkeit im eigenen Zuhause und möchten, dass es auch dort heimelig ist. Und so zeigt Dekoexpertin Judith Heinze, wie sich schöne Herbstdekoration selber basteln lässt.

Herbstdekoration
Bildrechte: MDR/Judith Heinze

Ein Herz aus Hagebutten

Hagebutten findet man nun überall am Wegesrand. Es sind die Früchte der verblühten Hundsrose, die den Vögeln im Winter als Futter dienen. Hagebutten sind sehr gesund und reich an Vitaminen, aber sie sind auch als Dekorationsmaterial geeignet. Dank ihrer leuchtend roten Farbe sind sie ein toller Hingucker.

Was Sie dafür benötigen:

  • Hagebutten (1 bis 2 Hände voll)
  • Blumendraht
  • Kordel oder Stoffband zum Aufhängen

Herbstdekoration 1 min
Bildrechte: MDR/Judith Heinze

Für das Dekoherz suchen wir uns zwei Handvoll reife und nicht matschige Früchte. Nun werden die Hagebutten direkt auf einen Draht aufgefädelt. Nach ca. 40 bis 50 Früchten wird der Draht in Herzform gebogen und die Enden miteinander verdreht. Überstehenden Draht gegebenenfalls abknipsen.

Das Hagebuttenherz kann nun mit einem schönen Band verziert werden.


Pilze für die Ewigkeit

Pilze und Herbst – das gehört zusammen! Besonders schön und haltbar sind diese aus Beton.

Was Sie dafür benötigen:

  • Blitzbeton
  • Blattmetall
  • kleine Stöcke
  • Heißkleber
  • Moos
  • Baumscheibe
  • Korken
  • Acrylfarbe

Zunächst den Blitzbeton (oder Bastelbeton) nach Packungsanweisung mischen. Nun werden leere Hälften von Eierschalen oder der Kühlschrankeinsatz für Eier mit Öl ausgestrichen. Es eignen sich dafür auch Silikonbackformen.

Herbstdekoration
Bildrechte: MDR/Judith Heinze

Die Eierschalen oder Formen werden mit Betonmasse gefüllt. Einige unterschiedlich lange Holzstücke oder Korken in die Betonmasse drücken und trocknen lassen. Am besten über Nacht. Die getrockneten Pilze aus dem Formen schälen und etwas mit Schleifpapier glätten. Nun können sie entweder bemalt und mit hauchzartem Blattmetall in Gold oder Silber betupft werden. Die fertigen Pilze dann mit Heißkleber auf eine Baumscheibe kleben und ringsherum Naturmaterialien wie Tannenzapfen, Nüsse und Moos dekorativ anrichten. Fertig ist der herbstliche Tischschmuck.

Alternativ lassen sich Pilze auch aus Korken anfertigen. Dafür wird ein Sektkorken etwas mit dem Messer bearbeitet, so dass eine Pilzform entsteht. Anschließend wird der Pilz mit roter und weißer Acryl-Farbe bemalt, bis er wie ein Fliegenpilz aussieht. Diese Pilze können dann in ein Bett aus Moos mit einem Teelicht in der Mitte zu Tischschmuck dekoriert werden.


Ohne Kürbis keine Herbstdeko: Teelichter in Kürbisform

Was wäre der Herbst ohne Kürbisse? Für viele Hobbyköche beginnt mit der Kürbiszeit ihre Lieblingszeit im Jahr. Doch auch als Dekoobjekt ist der Kürbis ein Volltreffer. Dieses Mal werden wir Kürbisse aus dem wunderbaren Werkstoff Gips gestalten. Dafür brauchen wir unbedingt eine Schürze und Handschuhe, denn es wird ziemlich schmutzig.

Was Sie dafür benötigen:

  • Modelliergips
  • altes Gefäß zum Anrühren
  • Rührlöffel
  • Einmalhandschuhe
  • Nylonstrümpfe
  • Gummibänder
  • Schleifpapier
  • Schaumstoffpinsel
  • Acrylfarbe
  • Teelichter
  • Schürze und Handschuhe

Zunächst werden Nylonstrümpfe über ein geeignetes Gefäß (Einmachglas etc.) gestülpt, damit sie sich besser befüllen lassen. Nun den Gips nach Packungsangaben mit Wasser anrühren und in den Strumpf füllen. Da der Gips sehr schnell hart wird, muss man sehr zügig arbeiten. Den Strumpf nun zu einer Kugel formen und mit einem Knoten verschließen. Nun ein Teelicht fest in die Kugel reindrücken.

Herbstdekoration
Bildrechte: MDR/Judith Heinze

Anschließend vier Gummibänder so über die Kugel spannen, dass die typische Kürbisform entsteht. 10–15 Minuten aushärten lassen, den Strumpf entfernen und alles mit ganz feinem Schleifpapier glätten. Danach die Kürbisse so pur lassen oder mit Acrylfarbe in Orange streichen. Dieses Projekt geht auch mit Beton, dann kann das Teelicht draußen verwendet werden. Bei Gips geht das nicht.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Mehr Deko-Ideen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 14. Oktober 2020 | 17:00 Uhr